Freitag, 5. Januar 2018

Fiona McIntosh - Herzen aus Gold


 Fiona McIntosh - Herzen aus Gold 

Seitenanzahl: 705 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: digital
Veröffentlicht: August 2011
 

ISBN: 978-3-641-06982-7 (eBook)
Preis: 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Fiona McIntosh, geboren in Brighton, England, ist zeit ihres Lebens viel gereist: Sie verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Afrika, arbeitete in Paris und siedelte schließlich nach Australien über. Gemeinsam mit ihrem Mann gibt sie ein Reisemagazin heraus. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Adelaide, Südaustralien.
 


Klappentext vom Buch: Sie waren die besten Freunde. Sie liebten dieselbe Frau. Doch die Liebe kann man nicht teilen ... 
England, 1919. Zwei junge Männer brechen nach Indien auf, um ein neues Leben zu wagen. In der aufstrebenden, farbenprächtigen Stadt Bangalore lernen sich der leichtherzige Jack und der pflichtbewusste Ned kennen. Sie beschließen, gemeinsam auf die Goldfelder Südindiens zu ziehen und dort ihr Glück zu machen. Doch das dunkle Geheimnis, das sie seit den ersten Tagen ihrer Begegnung zusammenschweißt, lässt sie auch nach Jahren nicht los. Ob ihre Freundschaft stark genug ist, muss sich erweisen, als sich beide in dieselbe Frau verlieben … 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir gut, in einer Neuauflage wäre es neuer klar doch dieses alte simple Cover ist wirklich toll.
 


Meine Meinung zum Buch:
Auch, wenn das Buch schon sehr dick ist möchte ich euch keine Inhaltsangabe machen denn es ist für mich sehr schwer den Inhalt in Worte zu fassen. Was mir an der Geschichte am meisten gefällt ist das es hierbei um zwei Männer geht. Es ist mal schön eine Geschichte aus der Sicht von zwei Männern zu Lesen. Die Geschichte rund um die beiden Männer die in Indien ihr Glück versuchen wollen und dabei Freunde würden ist wirklich interessant und hat viel Spaß gemacht beim Lesen. Unterschiedlicher könnten die beiden Männer nicht sein und genau das macht beim Lesen ebenso ein Spaß. Jack ein Draufgänger und Frauenheld der wegen etwas Ausgewandert ist was in seiner Familie passiert ist. Ned ist eben genau das Gegenteil und mit seiner ruhigen und besonnenen Art sehr einfach gestrickt, bei ihm war es das Auswandern eine Familiäre Sache die aber in einer Katastrophe geendet hat. Ned hat noch seine kleine Schwester Bella auf die er achtet und die er beschützen möchte. Beide Lebensgeschichten sind emotional und sehr extrem, beide haben mich gefesselt und bei beiden musste ich erst einmal schlucken. Vielleicht weil die beiden so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind passen sie als Freunde so gut zusammen. Eine wirklich schöne Geschichte die auch von der Autorin sehr schön und flüssig geschrieben würde.

Fazit zum Buch:
Ein schönes dickes Buch zum Abschalten vom Alltag. 5 Füchse.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen