Samstag, 24. Februar 2018

[Empfehlung] Highschool Princess von Annie Laine

Es gibt heute mal etwas anderes als eine Rezension. Ich weiß das es außer Rezension gerade sehr ruhig ist. Karneval hat mich Stark eingenommen und ich bin gerade einfach froh das es vorbei ist.

Nun möchte ich euch ein ebook vorstellen welches bald erscheint und ihr euch einmal anschauen solltet wenn euch die Geschichte anspricht.
Ich selber bin durch Anna drauf gekommen und bin dankbar dafür das Anna mich auf das aufmerksam gemacht hat.

Erstmal ein bisschen zum Inhalt:
**Wenn eine Prinzessin keine mehr sein will**
Die 17-jährige Prinzessin Sarafina ist es leid, das Leben einer Royal zu führen. Die hübschen Kleider, die königlichen Bälle, all das würde sie nur zu gern gegen ein normales Leben eintauschen. Als ihre Eltern jedoch beschließen sie mit einem Prinzen zu verloben, scheinen ihre Träume in weite Ferne zu rücken. Um wenigstens noch ein bisschen ihr Leben genießen zu können, nimmt die Prinzessin kurz entschlossen an einem Schüleraustausch in den USA teil. Doch so leicht, wie sie sich die Highschool vorgestellt hat, ist sie dann doch nicht, und das Inkognito-Leben erweist sich als höchst kompliziert. Sarafinas einziger Lichtblick ist Leo, der sie mit seinen intensiv grünen Augen von Beginn an verzaubert. Wie dumm, dass sie vor ihm verbergen muss, wer sie wirklich ist…


Mir hatte der Klappentext direkt gefallen und ich wollte das ebook sowieso Lesen, das tue ich auch gerade und es gefällt mir wirklich sehr. Eine genaue Rezension werdet ihr natürlich noch bekommen.

Heute hat mich dann ein Brief erreicht. Dieser Brief hat mit der Geschichte zu tun und es ist einfach toll. Danke auch für das das Lesezeichen und die Karte mit Unterschrift, da habe ich mich sehr drüber gefreut. 


Ich werde mir diese Autorin im Augen behalten. Vielleicht finde ich sie ja auch auf der LBM einmal im getümmel.

Freitag, 23. Februar 2018

Arthur Philipp - Der graue Orden 02 - Die Feuerdiebin


Arthur Philipp - Der graue Orden 02 - Die Feuerdiebin 

Seitenanzahl: 576 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Blanvalet
Reihe: Der graue Orden
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Februar 2018
 

ISBN: 978-3-7341-6123-0 (TB), 978-3-641-20457-0 (eBook)
Preis: 15,00€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über den Autor:
Arthur Philipp (geb. 1965) ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Autors. Er stammt aus einer Familie von Seefahrern und verbrachte den größten Teil seiner Kindheit an der Nordsee. Heute lebt er in Mainz und ist als Journalist, Kabarettist und – natürlich – Autor tätig.
 


Klappentext vom Buch: 
Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit rettet sie die Zukunft.
Feja hat sich vom grauen Orden und seinen Intrigen abgewandt und ist auf der Flucht. Doch nicht nur die grauen Magier jagen sie, sondern auch die Soldaten des Königs und seine Feuermagier, da sie den Kronprinzen ermordet haben soll. Während sich alle auf die Verfolgung der jungen Magierin konzentrieren, setzt der Abot des grauen Ordens einen Plan in Gang, der die grauen Magier wieder zu alter schrecklicher Macht führen soll. Er ahnt nicht, dass ausgerechnet Feja dazu ausersehen ist, ihn aufzuhalten … 


Meine Meinung zum Cover:
Dieses Cover ist dem ersten wieder nachempfunden. Es ist aber diesmal nicht blau, sondern rötlich braun. Sonst noch ein Unterschied ist darin zu finden das diesmal im Schwarz kein schloss zu finden ist, sondern ein Wald. Mir aber gefällt das Cover wirklich sehr gut.
 


Meine Meinung zum Buch:
Jetzt mit dem zweiten Buch geht es weiter und das wirklich sehr spannend. Die Geschichte nimmt direkt Spannung auf und man muss nicht lange überlegen was im ersten Buch passiert ist, das kommt einem immer wieder in den Kopf. So erging es zumindest mir. Gefallen hat mir auch wieder sehr das diese Geschichte nicht vorhersehbar ist. Die mehr als 500 Seiten hier sind wie schon im ersten Buch kein Problem, da alles sehr leicht und recht einfach geschrieben ist macht es Spaß die Geschichte zu verfolgen. Vorne und Hinten im Buch sind zwei verschiedene Karten, hier nachzuschauen, wenn die Rede von einem Ort ist macht mir immer besonders viel Spaß. So macht es mir auch mehr Spaß die Geschichte zu verfolgen. Die Charaktere haben mir auch wieder sehr gut gefallen, sie entwickeln sich auch in der Geschichte mit der Handlung weiter. So hat es mir Spaß gemacht alles zu Lesen, die Geschichte mit zu verfolgen und mit der Handlung mit zu fiebern. In diesem Buch waren auch wieder Wendungen die ich nicht erwartet hätte. Mich konnte dieses Buch also auch wieder Überraschen.
 
Fazit zum Buch:
Eine wirklich tolle und weiterhin sehr spannende Fortsetzung, hätte ich nicht erwartet. 5 Füchse.

Donnerstag, 22. Februar 2018

Geneva Lee - Love-Vegas 02 - Game of Passion


Geneva Lee - Love-Vegas 02 - Game of Passion 

Seitenanzahl: 288 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: Love-Vegas
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Februar 2018
 

ISBN: 978-3-7341-0482-4 (TB), 978-3-641-20907-0 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA. 


Klappentext vom Buch:  
Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...
Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen … 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist einfach wunderschön. Dieser Blaue Touch ist zum Verlieben. Das Riesenrad tritt auf dem Cover sehr schön vor, dieses steht hinter dem Flamingo Las Vegas Hotel.
 


Meine Meinung zum Buch:
Für mich war klar, sobald das Buch da ist LESEN. Leider ging das nicht sofort. Doch als ich angefangen habe konnte ich nicht aufhören. Die Geschichte geht direkt spannend weiter. Man möchte erfahren was passiert ist, wobei klar ist das man dies erst im letzten Buch erfahren wird. Doch auch in diesem Buch werden Geheimnisse aufgedeckt. Natürlich aber weiß man am Ende noch immer nicht wer der Mörder ist, damit müssen wir uns gedulden. Trotzdem aber wird das Leben von Emma weiter auf den Kopf gestellt und Emma erfährt so einiges was sie sicher nicht erfahren wollte. Zusammen mit Jameson und ihrer Freundin Josie sind das Buch über dabei Emma eine Stütze. Die Geschichte ist im verlauf spannend und man möchte einfach nur die ganze Zeit lesen. Die Autorin hat wieder einmal für mich bewiesen, dass sie es wirklich drauf hat eine Spannende Geschichte auf die Bücher zu verteilen. Trotz das die Geschichte auf mehrere Bücher verteilt ist verliert die Geschichte nicht an Spannung und die Handlung wird nicht langweilig. Jetzt heißt es leider bis April warten denn dann kommt erst der 3 Band der Geschichte in Deutschland auf den Markt.

Fazit zum Buch:
Die Geschichte verliert ihre Spannung nicht. 5 Füchse für eine gelungene Fortsetzung

Natascha Ochsenknecht - Perlinchen - Ich bin anders, na und!


 Natascha Ochsenknecht - Perlinchen - Ich bin anders, na und! 

Seitenanzahl: 32 Seiten
Genre: Kinderbuch
Verlag: Boje
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Februar 2018
 

ISBN: 978-3414825018 (HC), 978-3-7325-5762-2 (eBook)
Preis: 12,90€ (HC), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Natascha Ochsenknecht ist Designerin, Autorin und Model und passt so gar nicht in eine Schublade. Schon in ihrer Kindheit war sie, als Längste in der Klasse, einfach anders und musste sich immer wieder beweisen. Ihre wechselnden Haarfarben begleiten sie seitdem ebenso wie ihre Kämpfernatur. Die Abenteuer über das anders aussehende Marienkäfermädchen Perlinchen, das Superkräfte entwickeln kann und allen hilft, begeistert ihre mittlerweile erwachsenen Kinder schon seit Jahren. Und in jeder Figur steckt ein bisschen was von Natascha Ochsenknecht und ihrer Familie. 


Klappentext vom Buch:
Perlinchen wäre so gern wie alle anderen Marienkäferkinder in ihrer Klasse. Ihre pinken Flügelchen versteckt sie daher lieber unter einem roten Umhang mit schwarzen Punkten. Doch dann plumpst ihr bester Freund Jimi in den Froschteich. Und auf einmal ist es Perlinchen schnurzpiepegal, was alle denken. Sie saust los und rettet Jimi. Perlinchen ist die Heldin des Tages und strahlt voller Stolz mit ihren knallpinken Flügeln um die Wette.
 


Meine Meinung zum Cover und den Illustrationan:
Das Cover und die Illustrationen sind wirklich wunderschön geworden. Bianca Faltermeyer hat hier wirklich schönes gezaubert.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch ist wunderschön. Es ist wirklich sehr schön, freundlich und farbenfroh gestaltet worden. Das dieses Buch von Natascha Ochsenknecht geschrieben wurde passt wirklich sehr gut, zu der Figur und der Geschichte selber. Es dreht sich um Perlinchen, ein Marienkäfer mit Pinken Flügeln und Glitzer Punkten. Wenn man anders ist wird man meist schief angeschaut, diese Geschichte soll Kindern Mut machen. Das anders sein nicht schlimm ist. Diese Botschaft bringt die Geschichte in viele Farben und mit Glitzer rüber.
Viel Text findet ihr in diesem Buch nicht doch der Text der vorhanden ist reicht vollkommen aus um die Botschaft rüber zu bringen. Diese Geschichte ist wirklich sehr süß und Perlinchen ist ein wirklich schöner kleiner Charakter. Für Mädchen ist das Buch wirklich sehr schön geworden. Vielleicht schreibt Natascha Ochsenknecht sowas auch einmal für Jungs, das wäre wirklich sehr schön.
Fazit zum Buch:
Ein schönes Buch welches Mut macht zum anders sein. 5 Füchse für so ein tolles Buch.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Cassandra Clare und Holly Black - Magisterium 04 - Die silberne Maske


 Cassandra Clare und Holly Black - Magisterium 04 - Die silberne Maske 

Seitenanzahl: 256 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: One
Reihe: Magisterium
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Januar 2018
 

ISBN: 978-3-8466-0059-7 (HC), 978-3-7325-5776-9 (eBook)
Preis: 17,00€ (HC), 12,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorinnen:
Cassandra Clare wurde als Kind amerikanischer Eltern in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Nach dem Studium war Cassandra Clare in New York und Los Angeles für verschiedene Magazine tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Amherst, Massachusetts. 2006 machte sie das Schreiben von Fantasyromanen zu ihrer Hauptbeschäftigung.


Holly Black wurde 1971 in New Jersey geboren. Sie wurde durch ihre Fantasy-Reihe Die Spiderwick-Geheimnisse bekannt, die auch verfilmt und zu einem internationalen Bestseller wurde. Holly Black lebt mit ihrer Familie und mit vielen Tieren in Amherst, Massachusetts. 


Klappentext vom Buch:
Callum und Tamara haben einen schrecklichen Verlust erlitten. Sie wissen zwar endlich, wer im Magisterium ihr Gegenspieler ist. Aber sie können sich nicht sicher sein, wer sich im Kampf auf ihre Seite schlagen wird. Während sich die Kräfte des Bösen weiter im Hintergrund sammeln, gerät Callum immer stärker in eine Zwickmühle. Da er das Erbe des Feindes des Todes in sich trägt, könnte er dessen dunkle Gabe nutzen und für sich und seine Freunde geliebte Menschen vom Tod zurück ins Leben holen. Doch welchen Preis muss er zahlen, wenn er sich wirklich mit dem Bösen einlässt?
 


Meine Meinung zum Cover:
Perfektes Cover. Ich war ja schon die ganze Zeit begeistert von den Covern. Jetzt das Cover mit dem Rot ist richtig klasse und es sieht so verdammt toll aus.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dies ist der 4 Teil der Reihe und ich wurde nicht weiterlesen, wenn ich nicht die anderen Teile gelesen habe, man braucht die anderen Teile einfach bevor für die Geschichte selber. Jetzt aber mehr zum Buch selber. Der einstig in die Geschichte fiel mir nicht sonderlich schwer. Die Geschichte ist wirklich wieder genauso gut geworden wie schon die anderen Bände. Klar vergisst man schon mal ein paar Sachen doch wenn man die Bücher nochmal liest dann klappt das alles sehr gut. Ich habe nochmal Band 1 bis 3 gelesen bevor ich das 4 Buch lesen konnte. So hatte ich keine Probleme. Es gibt sicherlich im 4 Buch Figuren die man im Laufe der Zeit vergessen kann. Man merkt das sich die Charaktere weiterentwickelt habe und dies auch immer noch tun. Mit ein Grund wieso die Geschichte für mich so spannend ist. Geschrieben wurde alles wieder sehr flüssig den die beiden Autorinnen haben sich wirklich gefunden. Dieses vierte buch ist leichter beim Einstig als es beim 3 Buch für mich war. Man fühlte sich direkt wieder zurückversetzt. Die Handlung der Geschichte ist aber auch wirklich sehr gutgeschrieben und wird wirklich klasse fortgeführt. Handlungen sind gut beschrieben, toll ausgeführt und es macht Spaß diese Handlung zu verfolgen. Die Reihe hat mich wirklich überzeugt. Lest die Reihe sehr gern einmal aber bitte ab Band 1 an.
Fazit zum Buch:
Ich kann diese Reihe nur empfehlen. 5 Füchse bekommt auch Band 4 von dieser Reihe.

Dienstag, 20. Februar 2018

Julia Lalena Stöcken - Hlew 01 - Bluthund


 Julia Lalena Stöcken - Hlew 01 - Bluthund 

Seitenanzahl: 450 Seiten
Genre: Historischer Roman
Verlag: Eisermann Verlag
Reihe: Hlew
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: November 2016
 

ISBN: 978-3-946172-58-1 (TB)
Preis: 12,90€ (TB)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Julia Lalena Stöcken, 1989 in Niedersachsen geboren, hat eine tiefe Leidenschaft für alles Vergangene. Mit Vorliebe stöbert sie in Museen und alten Gemäuern. Die Begeisterung für Geschichte hat sie ihrer Mutter zu verdanken, die ihr schon früh Historische Romane nahegebracht hat. Und der Wunsch, die Charaktere mögen nach ihrem Willen handeln, trieb sie dazu, den ersten eigenen Roman zu schreiben. Noch bevor sie mit dem Schreiben anfing, zeichnete sie hobbymäßig und heute gehört für sie beides fest zusammen. Skizzen ihrer Charaktere pflastern ihr Arbeitszimmer. Julia lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter bei Lüneburg. 


Klappentext vom Buch: 
»Eine Entscheidung, die nur den Tod hervorbringen wird.«
Sussex im Jahr 811: Die junge Cynuise soll dem Herrn von Hlew versprochen werden, doch am Tag ihrer Verlobung erfährt sie, dass ihr totgeglaubter Bruder Cuthwulf noch am Leben ist. Er braucht dringend ihre Hilfe, denn er hat einen dänischen Plünderer gefangen und seine Schwester spricht die Sprache der Nordmänner. Cynuise trifft eine folgenschwere Entscheidung und verlässt noch in der selben Nacht das Gut ihres Vaters, um sich auf den Weg zu Cuthwulf zu machen. Sie ahnt nicht, dass ihr Verlobter ihr bereits dicht auf den Fersen ist. Und er ist nicht der Einzige, der ein Interesse an Cynuise hat. 


Inhaltsangabe:
Die Geschichte spielt im Jahr 811 in Ort Sussex. Das junge Mädchen Cynuise soll einfach so und ohne irgendeine Einverständnis den Herrn von Hlew ehelichen. Doch noch in der Nacht ihrer Verlobung kommt es anders. Sie erfährt das ihr Bruder, den sie für tot gehalten hat, noch am Leben ist und ihre Hilfe dringend benötigt. Für Cynuise steht fest, dass sie ihm helfen muss. So begibt sie sich auf einen Weg der ihr Leben verändert. 


Meine Meinung vom Cover:
Das Cover finde ich wirklich wunderschön, weil es so dunkel und mysteriös ist.
 


Meine Meinung zum Buch:
Das Cover verspricht einen historischen Roman mit viel Spannung. Genau das habe ich auch bekommen. Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich dem Buch Zeit gelassen, an einem Stück habe ich es durchgelesen. Die Geschichte war so spannend das ich es einfach nicht auf die Seite legen wollte. Morgens als ich aufhörte waren es 7 Uhr und der Wecker klingelte 10min später auch schon. Ich war überrascht wie sehr mich das Buch in seine Welt gezogen hat, wie viel Spaß es mir gemacht hat das Buch zu Lesen. Historisch ist bei mir sehr schwer, es muss einfach passen und das hat es hier auch. Da ich das Buch durch Anna vermittelt bekommen habe und die Autorin, leider vorher nicht kannte, war ich natürlich skeptisch alleine, weil es eben historisch war. Mit Historischen Büchern tue ich mich sehr schwer. Doch Julia (ich schreib jetzt einfach mal Julia) schreibt so überzeugend und so verdammt spannend ihre Geschichte das ich einfach nicht mehr aufhören wollte nach Kapitel 5 war ich gefesselt. Die Geschichte entwickelt sich weiterhin und auch Cynuise entwickelt sich während der Geschichte wirklich sehr gut weiter. Genauso macht das Lesen doch wirklich viel Spaß. Einzig alleine von ihrem Bruder hätte ich mir mehr gewünscht, immerhin wird er im Klappentext erwähnt und ich dachte er kommt mehr in der Geschichte vor. Die Zeit in der die Geschichte spiel wurde von der Autorin auch wirklich toll beschrieben und sehr gut dargestellt.
Es gab ein paar Seiten die haben sich gezogen, diese waren aber schnell wieder vorbei und die Spannung war direkt wieder da.
Fazit zum Buch:
Das Buch bekomme sehr gut 4 Füchse von mir. Vom Bruder hätte ich so gern mehr gelesen doch ich möchte die Autorin im Auge behalten. Ein zweites hiervon ist auch schon erschienen.

Montag, 19. Februar 2018

Jill Santopolo - Was bleibt, sind wir

Jill Santopolo - Was bleibt, sind wir 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Heyne
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Februar 2018
 

ISBN: 978-3-453-42215-5 (TB), 978-3-641-21397-8 (eBook)
Preis: 12,99€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Jill Santopolo lebt in New York und arbeitet als Lektorin. Sie hat bereits zahlreiche Jugendromane veröffentlicht und sich als erfolgreiche Autorin etabliert. Zudem reist sie als Dozentin durch die Welt und spricht über das Schreiben und Geschichtenerzählen. »Was bleibt, sind wir« ist ihr erster Roman bei Heyne. 
 
 
Klappentext vom Buch:
Zwei Menschen. Ein Augenblick. Was wäre wenn?
Lucy und Gabe treffen sich mit Anfang zwanzig in einem Uni-Seminar, und diese Begegnung verändert ihr beider Leben für immer. Gemeinsam lernen sie die erste große Liebe kennen. Nur eines bedenken sie nicht: dass ihre Wünsche sie immer weiter auseinander treiben könnten. Lucy macht Karriere in New York, während Gabe als Fotograf um die Welt reist. Trotzdem können sie einander dreizehn Jahre lang nicht vergessen. Werden sie erneut zueinander finden? Ein einziger Augenblick könnte das entscheiden … 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich wunderschön. Das Pink ist nicht zu stark. Die Personen sind Silhouetten die sich auflösen. Es ist alles in weiß abgebildet. Das Zusammenspiel ist wirklich wunderschön.


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch ist so wunderschön von der Geschichte her das ich euch nicht noch mehr vom Inhalt verraten möchte, dafür ist schon zu viel im Klappentext gesagt worden. Die Geschichte ist so normal und echt geschrieben das es einem vorkommt als hätte man diese Geschichte selber erlebt, gerade das hat mir an diesem Buch am besten gefallen. Diese Geschichte gefällt mir auch sehr gut vom Schreibstil her, die Autorin schreibt so wunderschön leicht und so flüssig, dass man diese Geschichte in einem Rutsch schön Lesen kann. Die Autorin hat die Geschichte aus der Ich Perspektive von Lucy erzählt. Das fand ich am Ende vom Buch als ich dann drüber nachdenken konnte eine sehr schöne Idee. Es kann nicht immer ein Buch sein welches aus der Sicht beider geschrieben ist. Es gibt Szenen im Buch die sind wie aus dem echten Leben raus geschrieben. So als hätte man es selber erlebt, gemacht. Dieses Gefühl finde ich wirklich wunderbar. So hat mir das Lesen richtig viel Spaß gemacht. Lucy als Charakter fand ich auch direkt sympathisch und wollte ihre Geschichte direkt Lesen, so habe ich das Buch dann auch direkt durchgelesen. Wie konnte es auch anders sein.
Das es am Ende vom Buch noch eine Leseliste gibt, die von Lucy und Gabe, fand ich noch ein schönes Extra.
Fazit zum Buch:
5 Füchse bekommt diese wunderschöne und realistische Geschichte von mir. Dazu eine dicke Leseempfehlung.

Freitag, 16. Februar 2018

Bobbie Kitt - Club der Milliardäre 03 - Palace of Pleasure: Lucas


 Bobbie Kitt - Club der Milliardäre 03 - Palace of Pleasure: Lucas 

Seitenanzahl: 380 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: Romance Edition
Reihe: Club der Milliardäre
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Januar 2018
 

ISBN: 978-3903130401 (TB),
978-3903130418 (eBook)
Preis: 12,99€ (TB), 4,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Bobbie Kitt ist eine erfolgreiche deutsche Autorin, die sich überall auf der Welt zu Hause fühlt. Wenn sich Bobbie beschreiben müsste, würde sie sagen: „Chaos ist mein zweiter Vorname und ich habe mindestens dreihundert Schwächen.“ Zum Beispiel hat sie eine Schwäche für Paris, die Stadt der Liebe, oder für Parfums von Yves Saint Laurent. Sie hat eine Schwäche für Schaumbäder bei Kerzenschein, für Channing Tatum und für romantische und sinnliche Bücher, die sie bevorzugt eingekuschelt vor dem Kamin liest – oder selbst in ihrem Lieblingscafé schreibt.
 


Klappentext vom Buch:
Andra Verloop traut ihren Augen nicht, als ihr Lucas McVeigh auf einer privaten Feier gegenübersteht. Eigentlich sollte der Mann, mit dem sie bis vor einem Jahr eine heiße, unverbindliche Affäre hatte, auf einem anderen Kontinent sein. Andra spürt sofort, dass sie nicht über Lucas hinweg ist, darf seiner Anziehungskraft allerdings nicht nachgeben, denn zwischen ihnen liegen heute noch Welten – er ist ein milliardenschwerer Unternehmer und sie nur eine Barkeeperin, die in einer festen Beziehung steckt. Sie versucht, ihn aus ihrem Leben zu streichen, doch Lucas setzt alles dran, sie nicht vergessen zu lassen, wie sich glühend heißes Verlangen anfühlt ...
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt wieder perfekt zu den anderen beiden Büchern. Es ist super schön mit dem Grün und ich finde es passt auch zu Lucas.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich war gespannt auf das Buch, ich habe mich gefreut als ich es in den Händen hielt und dann? Ich war krank und konnte mich nicht auf diese Geschichte konzentrieren. Ich musste warten. Das Warten aber hat sich wirklich mehr als gelohnt. Ich fand in den Büchern vorweg Lucas schon einen interessanten Charakter. Jetzt endlich ehr von ihm und seiner Persönlichkeit zu Lesen hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Er ist eine interessante und vielseitige Person. Sein Charakter ist wirklich interessant und vielfältig. Die Beziehung zu Andra ist wirklich eine sehr interessante. Das ganze hin und her der beiden ist wirklich sehr langatmig aber nicht langweilig. Viele wird sicher das hin und her der beiden nerven doch ich finde es passt wirklich sehr gut zu dieser Geschichte dazu. Wieder konnte mich die Autorin mit ihrem Schreibstil überzeugen. Es wird alles so lebhaft beschrieben und rübergebracht das man wirklich danebenstehen könnte. So macht das Lesen richtig viel Spaß. Die Geschichte ist spannend, reißt einen mit und lässt einen in eine andere Welt eintauchen. Mir hat das viel Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf das nächste Band und weitere Abenteuer.

Fazit zum Buch:
Ein weiteres tolles Band welches uns in ein erotisches Abenteuer entführt. 5 Füchse.

Susan Mallery - Der Beste küsst zum Schluss


 Susan Mallery - Der Beste küsst zum Schluss 

Seitenanzahl: 336 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Mira Taschenbuch
Reihe: Fool’s Gold
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Februar 2018
 

ISBN: 9783956497711 (TB),
9783955767426 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
In ihren Romanen gelingt es der SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Mallery immer wieder, große Gefühle mit tiefgründigem Humor zu kombinieren. Ihre außerordentlichen Charaktere leben in der Fantasie des Lesers weiter. Mallery ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Seattle.
 


Klappentext vom Buch:
Unternehmer Aidan bietet Abenteuer jeglicher Art an. Schon mehr als eine Touristin hat sich in sein Bett verirrt – nun gilt der Outdoor-Experte als der Aufreißer in Fool’s Gold. Um seinen Ruf loszuwerden, braucht er eine Frau! Und zwar eine, die ihm erklärt, wie Frauen wirklich ticken. Da kommt ihm Shelby mit ihrer verrückten Idee einer Frauen-Männer-Freundschaft gerade recht. Bereits die gemeinsame Pediküre führt Aidan an seine Grenzen und bald entpuppt sich Shelby als das größte Abenteuer seines Lebens …
 


Inhaltsangabe:
Das Outdoor-Expedition Unternehmen von Aidan bietet Abenteuer jeder Art an und ist damit auch wirklich sehr erfolgreich. Auch die Frauen liegen ihm zu Füßen. Diese Art von Naturbursche ist genau das was sie Frauen anzieht. Doch Aidan selber gefällt dieser Ruf überhaupt nicht, er möchte nicht in der Stadt als Aufreißer dar stehen. Deswegen möchte er Lernen. Er möchte lernen was Frauen wirklich wollen. Deswegen sucht er nach jemand der ihm das beibringt. Wer könnte das besser sein als eine Frau selbst? Shelby ist da vielleicht genau die richtige, das zeigt aber die Zeit. 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich wirklich sehr schön und es passt auch toll zu der Fool’s Gold Reihe.
 


Meine Meinung zum Buch:
Nun mit dem Finale der Fool’s Gold Reihe ist leider eine tolle Serie zu ende gegangen. Es ist wirklich sehr schön geworden und es hat Spaß gemacht das Buch zu Lesen. Wie in den anderen Büchern sind auch hier wieder die Charaktere sehr lebendig und wirken so echt. Das liegt aber auch an dem Schreibstil der Autorin. Sie schreibt einfach wirklich toll. Es macht Spaß die Geschichte zu Lesen und alles zu verfolgen was passiert. Alles an dieser Stadt kommt einem sehr bekannt vor und macht einfach Spaß. Am liebsten würde ich alle Bücher nochmal Lesen und wieder in diese Stadt eintauchen. Das werde ich bestimmt öfter mal tun den die Geschichten haben viel Spaß gemacht. Aidan hat mir als Charakter wirklich sehr gut gefallen und es hat Spaß gemacht seine Entwicklung zu verfolgen. Die Geschichte zwischen Aidan und Shelby ist ein toller Abschluss und hat einen wirklich schönen verlauf genommen.

Fazit zum Buch:
Das Buch hat mir gefallen und war finde ich ein toller Abschluss für diese Reihe. 5 Füchse.