Montag, 24. Juli 2017

Blogtour Start zu Palace of Pleasure 02

Ich nehme mal wieder an einer blogtour teil, zum zweite teil von Bobbie Kitts Reihe Palace of Pleasure. Das erste Buch war schon so klasse das ich euch natürlich auch das zweite Buch vorstellen möchte. Was gibt es da wieder besser als eine Tour zu dem Buch? Eben. Nichts!

Als erstes der Ablaufplan der Tour:
Wie ihr seht geht es heute auch schon Los,
die postings kommen immer um 17 Uhr auf dem jeweiligen Blog.
24.7. Palace of Pleasure – Kingston 
25.7. Antonia Soto
26.7. The Private Club 
27.7. Kingston
28.7. Interview mit Bobbie Kitt
Bianca von www.bibilotta.de

 Meine Rezension zum Buch ging ja auch schon online, hier nochmal der Link dazu, und somir wisst ihr ja schon was euch in etwa erwarten kann.
Ich bin auch sehr gespannt was die anderen Blogger so schreiben und was da so auf den Blogs auftauchen wird.

Natürlich könnt ihr auch wieder etwas gewinne.
Schaut einfach bei den Blogs vorbei, bei mir morgen gerne auch, dann könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen. Was es zu gewinnen gibt möchte ich euch noch nicht erzählen, das könnt ihr ab heute um 17Uhr ja schon nachlesen.
Viel Spaß wünsche ich euch bei der Blogtour.

Amy Hatvany- Das Jahr der Wunder


 Amy Hatvany- Das Jahr der Wunder 

Seitenanzahl: 448 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juli 2015
 

ISBN: 978-3-7645-0550-9 (TB),
978-3-641-16597-0 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Amy Hatvany wurde 1972 in Seattle geboren und studierte an der Western Washington University Soziologie. Nach einer Reihe sehr unterschiedlicher Jobs, von denen sie einige mochte, andere wiederum gar nicht, beschloss sie schließlich, sich ganz dem Schreiben zuzuwenden. Amy Hatvany lebt mit ihrer Familie in Seattle. 


Klappentext vom Buch:
Zwei Mütter. Zwei Töchter. Und ein geschenktes Leben.
Hannah Scotts Welt zerbrach an dem Tag, als ihre Tochter Emily bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Nun, ein Jahr später, begegnet Hannah unerwartet der fünfzehnjährigen Maddie Bell, der Emilys Organspende das Leben rettete …
Die Familie Bell jedoch hat ganz eigene Probleme. Maddies Mutter Olivia wird von ihrem Ehemann unterdrückt – doch wenn sie ihn verließe, würde sie ihre Tochter nie wiedersehen. Maddie wiederum sehnt sich nach Normalität. Gemeinsam erkennen die völlig unterschiedlichen Frauen, dass das Leben zwar voller Komplikationen steckt, manchmal aber auch voller Wunder … 


Inhaltsangabe:
Durch einen schweren Unfall verliert Hannah Scotts ihre Tochter Emily. Emily liegt im Krankenhaus und es stellt sich raus das sie Hirntod ist. Die Ärzte möchten die Geräte abstellen und wollen wissen ob Hannah die Organe ihrer Tochter freigeben würde, im damit anderen zu helfen. Es ist schwer aber Hannah gibt die Organe frei. Mit dieser Entscheidung rettet sie der klein Maddie das leben. Maddies Familiensituation ist eine schreckliche. Durch einen Zufall lernt Hannah die Familie von Maddie kennen. Kann sie Maddie und ihrer Mutter helfen?
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich ok. Ich finde es ein wenig einfallslos und deswegen kann ich dazu nicht so viel sagen.
 


Meine Meinung zum Buch:
Das erste was ich euch zu diesem Buch sagen möchte ist, holt euch Bloß genug Taschentücher, wenn ihr dieses Buch lesen möchtet. Der Anfang war für mich richtig schlimm, vielleicht, weil ich selber Mutter bin. Mir vorzustellen, dass mein Kind Hirntod ist und das ich entscheiden muss ob die Organe in einem anderen Körper weiterleben. Das jagt mir wirklich Gänsehaut über den Rücken. Zur Organspende habe ich ja meine Meinung, die gehört aber gerade nicht hierhin. Ich möchte nur sagen das ich sie nicht schlimm finde in einem gewissen Maß. Zurück jetzt aber zu diesem Buch. Die Geschichte wird aus der Sicht von Maddie, Hannah und Olivier geschrieben, das finde ich in einer Hinsicht gut und in der anderen passt es doch nicht so ganz. Was mich aber genau gestört hat kann ich gerade nicht sagen. Vielleicht hätte man nur Maddie und Hannah nehmen sollen, ich weiß es nicht. Dieses Buch behandelt eine sehr dramatische Situation und ich bewundere die Autorin sehr das sie darüber ein Buch geschrieben hat. Geschrieben hat sie die Geschichte wirklich sehr gut und die Geschichte gerät nicht ins Stocken. Flüssig und in einem schönen Tempo geht die Geschichte voran, die Geschichte geht nicht zu hastig voran. Es passt alles sehr gut. Mehr kann ich euch aber zu der Geschichte nicht verraten sonst verrate ich euch Zuviel aus dem Buch.

Fazit zum Buch:
Die Geschichte ist traurig aber trotzdem gefällt sie mir sehr gut. Ich würde 4 einhalb Füchse geben wenn ich diese hätte, ich ziehe wegen dem Cover etwas ab. 4 Füchse also.

Christin Burger - Paul und Konopke


 Christin Burger - Paul und Konopke
Seitenanzahl: 32 Seiten
Genre: Kinderbuch
Verlag: bei der Autorin selber
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Juni 2017

ISBN: 978-3000565830 (HC)
Preis: 14,90€ (HC)
Kaufen über Amazon / Seite der Autorin

Informationen über die Autorin:
Christin Burger wollte mal Erzieherin werden. Das ist lange her und dieser Wunsch wurde von der Idee abgelöst: "Ich werde dann mal Schriftstellerin!" Gesagt, getan, seit 2001 schreibt sie nonstop für verschiedene Fernsehserien, veröffentlicht noch in diesem Jahr Teil 3 der Jugend Trilogie "Im Kreis der Sieben" und bastelt an einer Kinderbuch Idee nach der anderen. Paul und Konopke begleiten sie nun schon seit 10 Jahren. Die Grundidee entstand beim Schreiben eines Kinderspielfilms. Nach vier Illustratoren wurden Nicole und Christin endlich einander vorgestellt und das Bilderbuch nahm seinen Lauf. Jetzt ist sogar schon das zweite in Planung und Christin hat vor, Nicole noch sehr viel Arbeit zu machen!! 


Klappentext vom Buch:
Paul, der schnellste Kanarienvogel der Welt, fühlt sich unter den zahlreichen Waldbewohnern allein, weil er nicht ist wie die anderen. Seine Ängste vor dem Alleinsein überspielt Paul mit heftiger Angeberei, mit der er sich auch keine Freunde macht. Eines Tages werden jedoch alle Tiere im Wald von der bösen Rattenhexe Xilvia zu Stein verwandelt, weil jemand ihren Schatz gestohlen hat. Paul kann ihrem Zauberstrahl entkommen, weil er so schnell ist. Und noch jemand entgeht dem bösen Zauber: Der Brummbär Konopke. Denn Brummbären haben so viel Liebe in sich, sie können nie zu Stein verwandelt werden. Wird es den beiden gelingen, Xilvias Schatz zu finden und ihn ihr zurückzubringen? Und wird Paul bei diesem Abenteuer endlich einen Freund finden und nicht mehr allein sein? Ein Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahre
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover zeigt schonmal die beiden die uns in diesem Buch am meisten Begleiten werden, Illustriert würde von Nicole Bertram und das wirklich toll.
 


Meine Meinung zum Buch:
Eine Geschichte über Angst und Freundschaft. Das ist es was über das Buch gesagt wird und was soll ich euch sagen. Dieser Satz passt so perfekt zu diesem Buch wie ein Topf auf einen Deckel. Dieses Kinderbuch hat wirklich sehr süße Zeichnungen und ich finde es toll, dass es so ausschaut als würden selbst Kinder es schaffen diese nachzuzeichnen. Ob das so gewollt ist weiß ich allerdings nicht. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und für Kinder sehr verständlich. Als das Buch ankam war mein Sohn gerade kurz vor seinem Mittagsschlaf also habe ich die Gelegenheit genutzt und es direkt vorgelesen. Das war ein Fehler, er wollte die Geschichte 4-mal hören. Beim 4 und letzten Mal ist er eingeschlafen. Seit gestern ist dieses Buch ist einfach wirklich schöngeschrieben und es ist auch sehr gut für ältere Kinder geeignet. Finde ich zumindest, auch mir als Erwachsene hat es sehr gut gefallen.

Fazit zum Buch:
Ein wirklich schönes Kinderbuch und das nicht nur für kleine Kinder. 5 Füchse.

Sonntag, 23. Juli 2017

SonntagsZitat

Der Schnee sah im Mondlicht seltsam aus, wie Puderzucker auf einer Stadt aus Papier.
                                                                               ----- Der Herr der Diebe, Cornelia Funke

Samstag, 22. Juli 2017

SuBSamstag

Nun bekommt ihr mal wieder zwei neue Bücher von meiner SuB, es kamen jetzt gerade wieder sehr viele dazu und ich musste mich entscheiden welches ich euch vorstellen möchte. Nun habe ich mich diesesmal für zwei neue Bücher aus dem Blanvalet Verlag entschieden.

Nacho Figueras - Die Wellington-Saga 02 - Verführung

Inhalt: Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...
Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte … 
 
Jamie Shaw - The Last Ones To Know 04 - Rock my Dreams
 
Inhalt: Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern!
Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Freitag, 21. Juli 2017

FactFriday


Dies ist ein sehr interessanter FactFriday und deswegen habe ich meinem Mann gefragt ob er mir Hilf. Wenn Etwas mit Blau geschrieben ist kommt das haute also von meinem Mann ;)


  • Mein Horoskop sagt ich sei Unentschlossen, das denke ich nicht.
  • Launisch, Zickig
  • Ich kann mich selten entschuldigen
  • Für mein Mann sind die Bücher meine Größte Macke ;)
  • Seit der Geburt bin ich etwas zu Emotional, das sehe ich jetzt als Macke
  • Ich habe sachen sehr gerne an ihrem Platz, bisschen ordnung muss sein
  • Ich kontriliere gerne ob ich etwas wirklich gespeichert habe oder ob ich alles in der Tasche habe.
  • Ich hasse es das auf Kirmes immer jeder so langsam läuft oder einfach mittendrin stehen bleibt.
  • Ich MUSS erst das Buch Lesen bevor ich den Film schaue, natürlich nur wenn es ein Buch dazu gibt.
  • Wenn ich sauer bin oder mich streite dann räume ich auf
  • In meinem Bücherregal muss alles an seiner Stelle stehen
  • Wenn einer am PC hinter mir steht mag ich das überhaupt nicht
  • Beim Zeichnen und beim Lesen möchte ich alleine sein.


Mehr fällt mir nun wirklich nicht mehr ein. Ich hoffe das es das ist was man sich unter dem Thema Macken vorgestellt hat.

Bobbie Kitt - Club der Milliardäre 02 - Palace of Pleasure-Kingston


 Bobbie Kitt - Club der Milliardäre 02 - Palace of Pleasure-Kingston 

Seitenanzahl: 260 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: Romance Edition
Reihe: Club der Milliardäre
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juli 2017
 

ISBN: 978-3-903130-32-6 (TB), 978-3-903130-33-3 (eBook)
Preis: 12,99€ (TB), 4,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Bobbie Kitt ist eine erfolgreiche deutsche Autorin, die sich überall auf der Welt zu Hause fühlt. Wenn sich Bobbie beschreiben müsste, würde sie sagen: „Chaos ist mein zweiter Vorname und ich habe mindestens dreihundert Schwächen.“ Zum Beispiel hat sie eine Schwäche für Paris, die Stadt der Liebe, oder für Parfums von Yves Saint Laurent. Sie hat eine Schwäche für Schaumbäder bei Kerzenschein, für Channing Tatum und für romantische und sinnliche Bücher, die sie bevorzugt eingekuschelt vor dem Kamin liest – oder selbst in ihrem Lieblingscafé schreibt.
Mit „Palace of Pleasure – Club der Milliardäre“ erscheint ihr erster Erotikroman bei Romance Edition. Für die Geschichte unternahm sie aufregende Recherchereisen, erlebte ein paar skurrile Situationen und lernte einen Haufen interessanter Menschen kennen. 


Klappentext vom Buch:
Kingston Everett weiß, was er will. Von der Frau an seiner Seite erwartet der reiche Anwalt absoluten Gehorsam. Als Antonia Soto einen Privatclub in Houston eröffnet, geraten seine bisherigen Vorstellungen gehörig ins Wanken, denn für die kühle Diva hat Kingston schon seit Jahren eine heimliche Schwäche. Obwohl Antonia durch private Umstände tabu für ihn sein sollte, lässt er sich auf ein heißes Katz- und Mausspiel mit ihr ein und muss schon bald feststellen, dass in ihr nicht nur ein verletztes Herz schlummert. Sie besitzt auch eine dunkle Seite, von der nie jemand erfahren darf …
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist schon wie beim ersten Band sehr erotisch. Doch gerade das finde ich wirklich super und es passt einfach zu Band 01. Beide zusammen sehen richtig toll aus.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich dachte ja schon das erste Buch wäre richtig klasse gewesen, erotisch und fesselnd doch dann habe ich das Buch vom König gelesen. Verdammt Leute ich musste manchmal wirklich Pausen machen, weil mir so Heiß war. Wir bei Band 1 war ich von der ersten bis zur letzten Seit von der Geschichte gefesselt, aber hey wer würde sich nicht gern von Kingston fesseln lassen? Also ich hätte definitiv nichts dagegen. Doch Spaß beiseite. Der Schreibstil der Autorin überzeugt und dass noch mehr wie schon beim ersten Buch, das dies möglich war hätte ich nicht gedacht. Ich lese gerne mal erotische Bücher und wenn ich so eine Geschichte wie diese hier lese weiß ich auch genau wieso. Spannend, Fesselnd und einfach Fantastisch wie diese Geschichte hier ist kann man Sie einfach nur mögen. Eigentlich mochte ich Antonia nicht und wusste nicht was ich von der Geschichte halten soll doch jetzt mag ich sie richtig gerne und sie hat sich wirklich in der kompletten Geschichte weiterentwickelt und ist zu einer starken Frau geworden. Kingston ist auch einfach klasse und man muss ihn einfach mögen, der große Junge der Erwachsen wird. Beide Protagonisten sind in der Handlung so passend und in ihrer Entwicklung so gut durchdacht worden das man sich nicht irgendwelche Fragen stellt, weil nichts zusammenpasst. Hier passt einfach alles zusammen.

Fazit zum Buch:
Eine gelungene Fortsetzung und trotzdem eine eigenständige Geschichte. 5 Füchse für ein tolles Buch.

Jeaniene Frost - Night Prince 02 - Im Feuer der Begierde


 Jeaniene Frost - Night Prince 02 - Im Feuer der Begierde 

Seitenanzahl: 384 Seiten

Genre: Fantasy
Verlag: Penhaligon
Reihe: Night Prince
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juli 2015
 

ISBN: 978-3-7645-3120-1 (TB), 978-3-641-11119-9 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir
ist, legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett.
 Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen.
 Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an
ihrem nächsten Roman.


Klappentext vom Buch: 
Den Prinzen der Finsternis zu lieben ist eine tödliche Leidenschaft.
Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt einfach wunderbar zu allen Büchern die mit dieser Reihe zusammenhängen. Besser kann man es nicht machen finde ich.



Meine Meinung zum Buch:
Ich mag die Autorin und ihre Reihe hier sehr gerne und auch wenn es mal ein Buch gab welches mir nicht so gefallen hat ist dieses hier wieder genau ein Buch nach meinem Geschmack geworden. Der Schreibstil ist gewohnt gut, leicht und flüssig. Trotzdem ist aber die Geschichte sehr spannend gehalten und genau an den richtigen Stellen eine Wendung platziert. Natürlich geht es hier nicht um Cat oder Bones sondern um zwei andere Charakter wieder, so ist man es ja schon gewohnt. Leila und Vlad sind für uns nun aber auch keine unbekannten mehr und es macht sehr viel Spaß auch ihre Geschichte zu verfolgen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und man erfährt auch noch etwas mehr das man vorher nicht so wusste, genau das ist ein Grund wieso ich die Autorin mag. Sie verrät nicht immer alles auf Anhieb. Dies ist so ein Buch welches man auch öfter einmal Lesen kann und einem dabei nicht langweilig wird. So empfinde ich das zumindest. Ich werde mir sicherlich die Reihe nochmal von Anfang an nehmen und sie Lesen.

Fazit zum Buch:
das Buch ist lustig, spannend und einfach klasse. Ich könnte es immer wieder Lesen. 5 Füchse.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Marie Jansen - Als wir Schwestern waren


 Marie Jansen - Als wir Schwestern waren 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Januar 2016
 

ISBN: 978-3-7341-0007-9 (TB),
978-3-641-17377-7 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Marie Jansen ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die zuvor erfolgreich exotische Sagas veröffentlicht hat. Mit Als wir Schwestern waren erfüllt sie sich den Wunsch, eine große Familiengeschichte zu erzählen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihren Pferden in Norddeutschland.


Klappentext vom Buch:
Die Liebe zweier Schwestern. Ein Krieg, der sie trennt. Ein Kind, für das sie alles tun würden.
Hamburg, 1916. Vivianne und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Vivianne schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth eine unglückliche, kinderlose Ehe – bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten …


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Die Farben passen gut zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
So ich werde bei diesem Buch mit dem Schriebstil anfangen, denn der konnte mich gar nicht überzeugen. Ein ganz normaler und leider langweiliger Schreibstil. So kommt man auch mal aus dem Lesefluss und das macht das Lesen an sich auch sehr zäh. Für mich hat sich das Buch leider wie Kaugummi gezogen. So wie der Schreibstil mich nicht umhauen konnte waren die Charaktere dabei auch nicht besser. Mir kamen diese sehr Oberflächlich und sehr einfach gehalten vor. Es hat einfach keinen Spaß gemacht mit ihnen der Geschichte nachzueifern. Auch die Beziehung ist sehr einfach gehalten worden und die Probleme sind nicht so nachvollziehbar alles. Ich hätte mich bei sowas schon lange einfach getrennt. Ich verstand manchmal nicht wieso beide noch ein Paar waren. Auch war die Beziehungskrise einfach nicht relevant für die Handlung der Geschichte. Man hätte Simone auch als Einzelperson nehmen können. Vielleicht wäre das einfacher gewesen. Doch es würde sich auf die Beziehung eingearbeitet und ich glaube manchmal auch einfach festgefahren. Viven und Elisabeth fand ich als Charaktere weit interessanter und besser beschrieben. Diese passten viel besser in das Buch hinein. Doch leider können die beiden Schwester aus der Vergangenheit ja nicht das ganze Buch übernehmen. Somit konnte mich das Buch leider überhaupt nicht überzeugen. Bei mir bekommt nur das Cover ein Fuchs und die Schwestern.

Fazit zum Buch:
Leider habe ich mit diesem Buch voll danebengegriffen. 2 Füchse.

Nele Neuhaus - Elena-Ein Leben für Pferde 05 - Ihr großer Sieg


 Nele Neuhaus - Elena-Ein Leben für Pferde 05 - Ihr großer Sieg 

Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre: Jugendbuch
Verlag: Planet!
Reihe: Elena
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Februar 2016
 

ISBN: 978-3-522-50488-1 (HC),
978-3-522-65316-9 (eBook)
Preis: 11,99€ (HC), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Nele Neuhaus, geboren in Münster/Westfalen, lebt heute im Taunus. Sie reitet seit ihrer Kindheit und schreibt bereits ebenso lange. Nach ihrem Jurastudium arbeitete sie zunächst in einer Werbeagentur, bevor sie begann, Erwachsenenkrimis zu schreiben. Mit diesen schaffte sie es auf die Bestsellerlisten und verbindet nun ihre zwei größten Leidenschaften: Schreiben und Pferde. Ihre eigenen Pferde Fritzi und Won Da Pie standen dabei Pate für die gleichnamigen vierbeinigen Romanfiguren. 


Klappentext vom Buch:
Was ist bloß mit Tim los? Seit Elenas Rückkehr aus Amerika ist er völlig verändert und sie weiß nicht mehr, woran sie bei ihm ist. Als Elena auf dem letzten Turnier der Saison mit ihrem Pferd stürzt und sich schwer verletzt, ist es nicht Tim, der sie im Krankenhaus besucht, sondern Farid. Doch warum sollte sich der gut aussehende Fußballstar ausgerechnet in sie verlieben? An Elena nagen Selbstzweifel – seit dem Sturz mit Bittersweet weiß sie nicht mehr, ob sie jemals wieder so unbefangen reiten kann wie zuvor. Als eines Abends auch noch Tims kleine Schwester verschwindet, hat Elena keine Wahl und macht sich auf zu einem Ritt auf Leben und Tod ...
 


Meine Meinung zum Cover:
Das gelbe Cover sprüht vor Leben finde ich. Es passt so wunderbar zu der Geschichte und deswegen finde ich es perfekt.
 


Meine Meinung zum Buch:
Auch wieder das 5 Buch der Elena Geschichte ist einfach klasse geworden. Sie ist diesmal wieder zuhause doch auch hier geht es nicht zu. Elena muss mit viele Hindernissen in diesem Buch klarkommen und das nicht nur mit dem Pferd. Doch die Geschichte von Elena ist wieder sehr vielseitig und interessant gestaltet. Es gibt Wendungen in dem Buch da war ich nicht drauf vorbereitet oder hatte nicht drauf geachtet, weil ich das Buch einfach nur gelesen habe. Es macht einfach Spaß das Buch zu Lesen. Die Autorin schreibt wieder wunderbar flüssig so dass man das Buch einfach und schnell verfolgen kann. Gerade das finde ich sehr gut denn es ist ja ein Kinderbuch und ich denke für Kinder ist dieses flüssige sehr wichtig damit sie eine Geschichte gut verfolgen können. Was ich aber persönlich sehr gut finde ist das Elena sich auch weiterentwickelt und aus ihrer Kinderliebe mit Tim auswächst. Er passt einfach langsam nicht mehr zu dieser Elena. Ein Charakter der sich mit seinen Lesern weiterentwickelt ist sehr wichtig und das kann einem nur gefallen.

Fazit zum Buch:
Ein wunderbares Buch, ich freue mich sehr auf Band 6 und werde vorher alle anderen nochmal Lesen. 5 Füchse.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Pippa Wright - Das Schwagermonster


 Pippa Wright - Das Schwagermonster 

Seitenanzahl: 448 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: März 2015
 

ISBN: 978-3-442-38328-3 (TB),
978-3-641-14431-9 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Pippa Wright lebt in London und arbeitet in der Verlagsbranche. Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit ist nach Das Schwagermonster, Vergiss das mit dem Prinzen und Willkommen im Wahnsinn ihr vierter Roman.


Klappentext vom Buch:
Traummänner fallen nicht vom Himmel …
Arbeitslos, getrennt und verzweifelt. Das ist Kate. Ihre Ehe ist am Ende. Ihren tollen TV-Job ist sie auch los. Genau deswegen flüchtet sie aus London in ihr Heimatstädtchen Lyme Regis. Doch dort kommt es noch schlimmer, denn plötzlich muss Kate ihre vier Wände mit Ben teilen, dem völlig idiotischen und faulen Verlobten ihrer Schwester. Ben ist einer, der simple Anweisungen braucht. Kate ist eine, die Herausforderungen sucht. Auch wenn ihre eigene Ehe nicht mehr zu retten ist, ist es vielleicht die ihrer Schwester. Daher fasst sie einen Entschluss: Sie will Ben heimlich zu einem selbstlosen Ehemann erziehen …

Inhaltsangabe:
Eigentlich versucht Kate gerade ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, sie hat im letzten Jahr ihren Job verloren, ihren Mann und auch ihr Zuhause. Alles lief halt einfach schief. Dass ihre Schwester dann auf einmal ihren Freund und Verlobten mit ihn die Firma der Eltern bringen möchte findet Kate nicht so klasse. Dass die beiden dann aber auch noch Sylvester heiraten wollen ist noch ein dickes Ding. Doch das ist noch lange nicht alles denn der Verlobte ihrer Schwester soll solange bei Kate im Gästezimmer wohnen. Kate kann eigentlich gar nicht antworten da wohnt Ben auch schon dort. Ben ist dazu auch noch faul, träge und verwöhnt, so das Kate für ihn alles machen muss und ihn auch noch bedienen soll. Damit er so nicht in der Ehe mit ihrer Schwester lebt möchte sie versuchen Ben ein wenig zu verändern.


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich wirklich sehr lustig und es ist auch witzig anzuschauen, Die Farben passen wirklich sehr schön zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
Eigentlich erwartet man ein sehr lustiges Buch, wenn man sich den Klappentext durchliest, doch so lustig ist das Buch dann doch nicht. Natürlich hat das Buch stellen wo man auch mal lachen muss doch das zieht sich nicht durch das ganze Buch. Die Geschichte finde ich ehrlich gesagt schon sehr ernst und ich möchte nicht das mir sowas passiert. Die Autorin hat mich jetzt auch nicht mit einem neuen Schreibstil überrascht, es ist immer noch der alte. Ich hätte ihn mir gerne etwas flüssiger gewünscht bei diesem Buch. Manchmal stockt es sehr und der Lesefluss kommt durcheinander. Das stört natürlich ein bisschen. Die Geschichte mag zwar lustig sein an manchen Stellen doch manchmal stört der Schreibstil ein klein bisschen. Ich bin mir sicher das dieser Roman aber Fans finden wird, ich finde ihn ja auch ganz gut. Manche Handlungen finde ich aber nicht gut überdacht oder eben gut aufgeschrieben, da muss man einfach zu sehr überlegen ob das so auch wirklich zusammenpasst. Ich konnte bei dem Buch nicht abschalten.

Fazit zum Buch:
Da mir die Geschichte trotzdem gefällt bekommt das Buch 4 Füchse.