Montag, 31. Oktober 2016

[Hörbuch]Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen


 Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen

CD Anzahl: 5 CD‘s
Hörminuten: 5 Stunden 50 Minuten
Verlag: der Hörverlag
Reihe: Ostwind
Veröffentlicht: Oktober 2016


ISBN: 978-3-8445-2382-9 (Audio-CDs), 978-3-8445-2434-5 (Download)
Preis: 14,99€ (Audio-CDs), 10,95€ (Download)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Sprecherin:
Anja Stadlober, 1984 in Friesach/Österreich geboren, wurde durch ihre Hauptrolle Vera Seiffert in der Kinderserie Schloss Einstein einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Seit ihrer Kindheit arbeitet sie als Synchronsprecherin und leiht u.a. Emma Stone und Mila Kunis ihre Stimme.
 


Klappentext zum Hörbuch:
Ora ist spurlos verschwunden ...

Der Frühling kommt nach Kaltenbach und Ostwinds Fohlen erobert alle Herzen im Sturm. Mika und Ora sind unzertrennlich. Doch in Maria Kaltenbach erwacht der alte Ehrgeiz. Sie sieht vor allem das große Potenzial der jungen Stute und begeht einen folgenschweren Fehler: Gegen Herrn Kaans Willen überredet sie Mika, das Fohlen auf einer Schau zu präsentieren – und am Morgen danach ist Ora spurlos verschwunden. Als die Suche nach ihr im Sand verläuft, ist Mika am Boden zerstört und kurz davor, die Hoffnung aufzugeben. Bis Tausende Kilometer entfernt, in der Wildnis Andalusiens, ein schwarzer Hengst seine Herde verlässt und auf Petros Hacienda auftaucht. Wird Ostwind nach Kaltenbach zurückkehren – und wird es Mika und ihren Freunden gelingen, Ora zu finden? 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, es passt zu den andere und zu der ganzen Geschichte sehr gut.
 


Meine Meinung zum Hörbuch:
Dieses Hörbuch hat mir wieder richtig gut gefallen. Die Geschichte geht direkt super Los und die Sprecherin zieht einen direkt wieder in den Bann. Wieder in die Welt von Mika und Ostwind einzutauchen ist super und ich bin froh das nochmal ein Ostwind Abenteuer rausgekommen ist. Die Geschichte um das Fohlen Ora ist wirklich schön, das Mika sich nun an Ora schon fast klammert, weil sie Ostwind so vermisst. Dass sie mit Ostwind so eine tiefere Verbindung hat und ihn nun vermisst kann ich sehr gut nachvollziehen. Für alle Ostwind Fans ist diese Fortsetzung ein Muss, die Geschichte ist wirklich schön man merkt das die Autorin die Ostwind Reihe auch ins Herz geschlossen hat. Die Sprecherin hat eine tolle Stimme und deswegen kann man ohne Probleme lange zuhören. Ostwind und Mika ist eine Geschichte die nicht enden sollte im Moment, eine Never Ending Story. Die Geschichten sind immer sehr gut und diese hier ist wieder super.

Mika tat mir am Ende vom 3 Band so leid und ich bin so froh das diese Band dann rauskam, auch das es wieder ein Hörbuch wieder gab fand ich so klasse. Die Hörbücher sind für mich immer ein Highlight. Die Geschichte rund um Ostwind ist wunderschön, die Sprecherin bringt sie klasse rüber und ist super als Stimme für dieses Hörbuch.
Fazit zum Hörbuch:
Super Fortsetzung, tolle Stimme und wunderbare Geschichte. Das Hörbuch bekommt von mir 5 Füchse für eine tolle Geschichte mit viel Herz.

Samstag, 29. Oktober 2016

Lea Schmidbauer - Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen


 Lea Schmidbauer - Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen 

Seitenanzahl: 240 Seiten

Genre: Pferdegeschichte
Verlag: Alias Entertainment
Reihe: Ostwind
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Oktober 2016
 

ISBN: 978-3-940919-12-0 (HC), 
978-3-641200-37-4 (eBook)
Preis: 14,99€ (HC), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Lea Schmidbauer wurde 1971 in Starnberg am Starnberger See geboren. Sie studierte ein paar Semester Amerikanische Kulturgeschichte, bevor sie sich an der Filmhochschule in München bewarb. Sie wohnt in München und als Teilzeitlandwirtin in einem kleinen Dorf in Mittelfranken. Seit 2007 schreibt sie zusammen mit Kristina Magdalena Henn Drehbücher, unter anderem die romantische Komödie „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ und zuletzt die Pferdeabenteuer „Ostwind“, „Ostwind – Rückkehr nach Kaltenbach“ und "Ostwind - Aufbruch nach Ora". Diese sind die Fortsetzungen ihrer Originaldrehbücher in Romanform.
 


Klappentext vom Buch:
Der Frühling kommt nach Kaltenbach und Ostwinds Fohlen erobert alle Herzen im Sturm. Mika und Ora sind unzertrennlich. Doch in Maria Kaltenbach, die sich im Therapiebetrieb des Gestüts nicht gebraucht fühlt, erwacht der alte Ehrgeiz. Sie sieht das große Potenzial der jungen Stute und präsentiert sie auf einer Zuchtschau. Dort passiert etwas Schreckliches: Ora verschwindet spurlos! Als die Suche nach ihr im Sand verläuft, ist Mika am Boden zerstört und kurz davor, die Hoffnung aufzugeben. Bis Tausende Kilometer entfernt, in der Wildnis Andalusiens, ein schwarzer Hengst seine Herde verlässt und auf Petros Hacienda auftaucht. Wird Ostwind nach Kaltenbach zurückkehren – und wird es Mika und ihren Freunden gelingen, Ora zu finden?


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, es passt zu den andere und zu der ganzen Geschichte sehr gut.
 


Meine Meinung zum Buch:
Vielen Dank das ich diese Buch Lesen dürfte, das war für mich als Ostwind Fan einfach super. Die Geschichte geht ja schon direkt mal klasse Los und ich war sofort wieder in der Welt von Mika und Ostwind, gut der taucht ja erst viel später auf. Doch die Geschichte rund um das Fohlen Ora ist genauso eine super Fortsetzung wie die Geschichten mit Ostwind bisher. Ich dachte eigentlich nach Band 3 das Ende ist und nun bin ich davon überzeugt, dass man aus der Geschichte rund um Ostwind und das Fohlen Ora ruhig noch einmal nachlegen könnte. Es ist so eine Never Endless Geschichte. Mika tat mir so leid am Ende vom dritten Band das ich wissen wollte wie sie damit umgeht das Ostwind nicht mehr bei ihr ist. Dass sie immer noch dann diese starke Verbindung mit ihm hat kann ich sehr gut nachvollziehen.

Mir ging die Geschichte richtig ans Herz. Ein Pferd so zu vertrauen und so eine Verbundenheit zu haben gibt es auch wirklich. Darum ging mir diese Geschichte auch so sehr ans Herz. Die Autorin hat die Geschichte sehr schön geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr tiefgründig, flüssig aber auch sehr bildhaft. Im Ganzen ist das eine wunderbare Fortsetzung. 
Fazit zum Buch:
Eine schöne Fortsetzung zu einer wunderbaren Reihe. Toller Schreibstil und schöne Geschichte. 5 Füchse für eine wunderschöne Pferdegeschichte.

 

Freitag, 28. Oktober 2016

Kristan Higgins - Blue Heron 05 - Lieber heiß geküsst als kaltgestellt


 Kristan Higgins - Blue Heron 05 - Lieber heiß geküsst als kaltgestellt 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: HarperCollins Germany
Reihe: Blue Heron
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: September 2016
 

ISBN: 9783956496134 (TB), 
9783956499418 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
 


Danke an Blogg dein Buch für das
Rezensionsexemplar
Informationen über die Autorin:
Kristan Higgins lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt in Connecticut, die über eine schöne Bibliothek, eine große landwirtschaftliche Messe, einen fantastischen Eis-Stand verfügt, aber sonst nicht viel Aufregendes zu bieten hat. Sie ist Mutter von zwei liebenswerten Kindern und Ehefrau eines Feuerwehrmanns, der - und das ist vielleicht noch wichtiger – auch ein toller Koch ist. Zur Familie gehören ein fröhlicher Labrador-Mischling, zwei Katzen und manchmal ein kurzlebiger Betta-Fisch.
MIt dem Schreiben von Romanen fing die gelernte Werbetexterin an, als ihre Kinder nachmittags regelmäßig schliefen. Das machte ihr wesentlich mehr Spaß als Wäsche zusammenzulegen und so begann sie ihren ersten Roman. Kristan hat ihren BA in Englischer Sprache beim College of the Holy Cross gemacht. Kristan und ihre Familie verbringen so viel Zeit wie möglich in Ihrem Zuhause am Cape Cod, wo sie im Atlantik frösteln, Fahrrad fahren, Pferdefliegen totschlagen und nie Fisch fangen.
 


Klappentext vom Buch:
Lieber heiß geküsst als kaltgestellt.
Jessica sieht keinen Grund, ihre lockere Beziehung zu Connor auf die nächste Stufe zu heben. Schließlich hat ein Freund mit Vorzügen noch niemandem geschadet. Davon abgesehen hat sie neben ihrem Kellnerjob und ihrem Bruder, um den sie sich kümmert, ohnehin keine Zeit für eine Ehe. Alles könnte also weitergehen wie bisher – wäre da nur nicht diese Eifersucht, als Connor beschließt, sich eine andere Braut zu suchen...


 Inhaltsangabe:
Jessica und Connor kennen sich eigentlich schon ihr ganzes Leben, sie sind im selben Ort groß geworden doch lebten in zwei unterschiedlichen Welten. Connor kommt aus einem wohlerzogenem Haus. Jessica kommt aus einem Wohnwagenpark, ihre Eltern sind Alkoholiker und ihr Bruder ist eigentlich auch immer Betrunken.
Nach der Schule haben sie eine On/Off Beziehung angefangen. Für Jessica beschränkt sich diese aufs Bett doch Connor möchte so gerne mehr. Er macht Jessica sogar einen Antrag, sie sagt aber Nein. Das Kränkt ihn und so sucht er nach jemand anders. Er möchte jemand der ihn richtig will mit allem Drum und Dran. Doch Jessica merkt auch, dass sie mehr Gefühlte für Connor hat. 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist schlicht und Pink. Mir ist es schon einfach Zuviel Pink. Dadurch das die Schrift ein einem zartem Gelb ist passt es doch sonst ist es einfach nicht mein Cover.
 


Meine Meinung zum Buch:  
Vielen Dank für das Buch an Blogg dein Buch und dem HarperCollins Germany.
Das Buch ist wundervoll. Die Geschichte ist wirklich süß und mir hat alles sehr gut an diesem Buch gefallen. Das hier das Leben von Jessica ein wenig mehr der Fokus ist finde ich toll denn gerade ihr Leben war ja das reinste Chaos und ist nicht gerade einfach. Die Geschichte ist wohl schon das fünfte Buch der Autorin, in den andere Büchern geht es wohl um andere Charakter die hier vielleicht auch erwähnt werden. Das weiß ich natürlich nicht aber andere Leser wissen es bestimmt. Ich hatte trotzdem aber keine Probleme das Buch zu lesen ohne die anderen zu kennen, es scheinen abgeschlossene Geschichten zu sein. Zu meinem Glück muss ich sagen.

So nun aber zurück zum Buch. Wie ich schon erwähnt habe ist die Geschichte wirklich schön doch dazu trägt auch der wunderbare und sehr leichte Schreibstil der Autorin bei. Ich muss sagen das ist einer der leichtesten die ich in letzter Zeit gelesen haben. Man hat keine Probleme in die Geschichte rein zu kommen, egal ob am Anfang oder nach einer Pause. Die Autorin sorgt mit vielen lustigen Dialogen dafür, dass es eine witzige Stimmung beim Lesen gibt, man kann auch mal über stellen im Buch herzhaft lachen. Doch neben dem lachen steht diese wunderschöne Liebesgeschichte die mich voll und ganz eingenommen hat. Es ist eine so schöne und tiefgründige Geschichte das ich richtig mitgefiebert haben und mich zwingen musste nachts das Buch aus der Hand zu legen.
Wenn mich ein Buch so packt kann ich nichts Negatives sagen, dazu fällt mir aber auch nichts zu diesem Buch ein was ich Negativ Bewerten könnte. Schreibstil ist toll, Charaktere sind wirklich super und die Geschichte hat Tiefgang. Will man mehr als Leser?
Fazit zum Buch:
Wunderschöne Romanze zwischen zwei total unterschiedlichen Menschen. Das Buch hat mich mitgerissen und bekommt 5 Füchse. Ich ziehe wegen dem Cover nichts ab, weil das Buch mich einfach so berührt hat.
http://www.bloggdeinbuch.de/


Donnerstag, 27. Oktober 2016

Petra Durst-Benning - Maierhofen 02 - Das Weihnachtsdorf


 Petra Durst-Benning - Maierhofen 02 - Das Weihnachtsdorf 

Seitenanzahl: 208 Seiten

Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: Die Maierhofen-Reihe
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: September 2016
 
  
ISBN: 978-3-7645-0598-1 (HC), 
978-3-641-20000-8 (eBook)
Preis: 12,00(HC), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
Informationen über die Autorin:
Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fast all ihre Bücher sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.
 


Klappentext vom Buch: 
Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch lange nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastik-Nikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück? 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich liebe ja die Weihnachtszeit und deswegen liebe ich es auch Bücher mit einem schönen Winter Cover unter der Decke auf der Couch mit Kakao zu Lesen. Dieses Buch war eines das mich genau dazu inspiriert hat mit dem ersten Blick.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch ist die Fortsetzung von Kräuter der Provinz und dort hat man die Bewohner von Maierhofen schon kennengelernt. Dort gab es ein Sommerfest und nun geht es mit Weihnachten weiter. In diesem Buch begleiten wir die Leute von dort in der Adventszeit. Zuerst wusste ich nicht das es die Fortsetzung ist doch dann habe ich angefangen zu Lesen und mir kamen die Personen und der Ort so bekannt vor. Auch wenn ich das erste Buch nicht gelesen haben, außer einer Leseprobe, so wusste ich aber das ich es schon einmal gelesen hatte. Diesen zweiten Band kann man aber Lesen ohne den ersten groß zu kennen. Das ist natürlich ein Vorteil. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wunderschön. Der ganze Schreibstil ist sehr schön flüssig, liebevoll und sehr bildhaft. Figuren und die Umgebung kann man sich richtig gut vorstellen. Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen, man konnte sich in sie hineinversetzen und mit ein paar kann man sich sehr gut identifizieren.

Mit diesem Buch konnte ich mich richtig schön unter die Decke kuscheln mit einer Tasse Kakao und beim Lesen kann man sich die Weihnachtlichte Stimmung denken. Den Zimt und Weihnachtskekse konnte ich förmlich riechen. Da die Geschichte noch nicht ganz abgeschlossen ist wird es ein drittes Buch geben, das wird hoffentlich alle Fragen beantworten die ich nach dem Lesen von diesem Buch hatte.
Fazit zum Buch:
Das Buch wirft viele Fragen, bei mir, auf. Die Geschichte ist schön und gerade in der Vorweihnachtszeit ein schönes Buch. Es bekommt von mir 5 Füchse.

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Nicholas Gannon - Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt


 Nicholas Gannon - Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt 

Seitenanzahl: 368 Seiten
Genre: Jugendbuch
Verlag: Coppenrath
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: August 2016
 

ISBN: 978-3-649-61942-0 (HC), 978-3-649-62327-4 (eBook)
Preis: 14,95€ (HC), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
 


Danke an Blogg dein Buch für das
Rezensionsexemplar

Informationen über den Autor:
Nicholas Gannon hat Kunst und Design studiert und sich in verschiedenen Jobs versucht, bevor er Vollzeit-Autor wurde. Er hat in den Bundesstaaten Tennessee, Minnesota und New York gewohnt und für kurze Zeit auch in einem hohen, schmalen Sandstein-Haus in New York City, das ihn zum Haus der Hemsleys in Weidengasse 375 inspiriert hat. Inzwischen lebt der Autor in Brooklyn. "Die höchst wundersame Reise zum ende der Welt" ist sein Debüt.
 


Klappentext vom Buch:
Archer Helmsley ist ein Entdecker – genau wie seine Großeltern, die berühmten Naturforscher. Es gibt nur ein Problem: Seit Ralph und Rachel Helmsley vor zwei Jahren spurlos auf einem Eisberg verschwanden, lässt Archers Mutter ihn nicht mehr vor die Tür.
Wie aber soll man in einem Haus voller ausgestopfter Tiere und todlangweiliger Dinner-Gäste jemals ein Abenteuer erleben? Archer braucht einen Plan!
Zum Glück ist da das Nachbarmädchen Adélaïde, das schon mal gegen wilde Krokodile gekämpft hat. (Woher sonst sollte sie ihr Holzbein haben?) Und Oliver, der in jedem Plan die kleinen Fehler aufspürt. (Zum Beispiel, dass man ohne U-Boot und die Möglichkeit, das Haus zu verlassen, kein Tiefseeforscher werden kann.)
Als dann auch noch ein einäugiger Kapitän vor Archers Tür auftaucht und ihm einen Haufen alter Reiseaufzeichnungen von Ralph und Rachel Helmsley überreicht, steht Archers Entschluss fest: Er muss zum Südpol reisen und seine Großeltern finden!
 


Inhaltsangabe:
Das Leben von Archer B. Helmsley(9 Jahre) ändert sich spontan als seine Großeltern verschwinden, diese waren bei eine Antarktis-Expedition. Seit sie verschwunden sind darf er nur noch zur Schule und muss dann nach Hause, die Angst seiner Mutter das der verträumte Junge in der Welt verloren geht ist viel zu groß.
So geht es zwei Jahre weiter bis er eine Freundschaft mit Oliver anfängt, diese ist heimlich und sie treffen sich auf dem Dach meistens. Als die beiden ihre Freundschaft beginnen zieht auch ein Cafébesitzer mit seiner Tochter in die Nachbarschaft. Alle 3 sind Außenseiter und alle 3 verstehen sich dadurch, dass sie alle Außenseiter sind.


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich wirklich schön, mir ist es in den Farben etwas zu dezent. Hier ist aber jeder Geschmack natürlich anders.
 


Meine Meinung zum Buch:
Vielen Dank für das Buch an Blogg dein Buch und dem Coppenrath Verlag. 
Ich steige damit ein das ich ein paar Sachen in dem Buch einfach nicht verstanden habe. Wie kann der Vater es zulassen, dass sein Sohn so eingesperrt wird? Auf mich machte der Vater einen vernünftigen Eindruck. Ich kann aber auch nicht verstehen wieso die anderen beiden Kinder Außenseiter geworden sind. Das liegt aber vielleicht einfach an der Gesellschaft wo diese Kinder leben. So im Ganzen sind die 3 wirklich tolle Charakter und Archer kann ja nichts für seine Mutter. Doch wie kann mein ein Kind zweigen sind von seinem sozialen Leben abzuschotten? Ich bin selber Mutter und kann das einfach nicht nachvollziehen. Doch sonst muss ich sagen das mir die Geschichte sehr gut gefallen hat. Sie hat Gefühl, sie hat Pep und sie ist nicht vorhersehbar. Das Buch ist dabei auch sehr lustig und ein paar stellen fand ich persönlich auch wirklich traurig.
Der Schreibstil des Autors ist klasse. Einfach aber dennoch nicht langweilig. Dazu die tollen Illustrationen vom Autor passen wirklich wundervoll zum Buch und man kann sich so auch alles viel besser vorstellen. Die Art der Zeichnungen sind alle einfach toll, auch das die Farben mehr in braun gehalten sind ist wirklich schön. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu Lesen. Ich habe es angefangen zu Lesen wegen dem Klappentext, der Titel hat mich sehr irritiert. Eigentlich heißt diese Buch The Doldrums, so kam es im Original raus, das heißt dann Übersetzt Die Flaute. Dieser Titel passt eigentlich viel besser als dieser neuere Titel.
Dieses Buch war im ganzen schön, die Geschichte toll geschrieben aber ich muss zugeben ist gab stellen im Buch die ein wenig langweilig waren. Trotzdem ist aber das Buch wirklich toll.
Fazit zum Buch:
Das Buch ist toll. Die Geschichte wirklich schön für ihre Altersgruppe. Da es ein wenig langweilig an ein paar Stellen ist bekommt es nur 4 Füchse.
http://www.bloggdeinbuch.de/

Dienstag, 25. Oktober 2016

J.R.Ward - Black Dagger 27 - Krieger im Schatten


 J.R.Ward - Black Dagger 27 - Krieger im Schatten 

Seitenanzahl: Seiten

Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Reihe: Black Dagger
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Oktober 2016
 

ISBN: 978-3-453-31770-3 (TB), 
978-3-641-18769-9 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Kliniken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA
.


Klappentext vom Buch:
In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist dieses mal wieder einwandfrei getroffen. Gerade zu Rhage passt diese Cover einfach perfekt. Besser hätte man es nicht wählen können.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch geht endlich wieder ein bisschen mehr um unseren Mister Hollywood persönlich. Ich meine natürlich Rhage. Er ist einer der der Brüder von dem ich am liebsten etwas Lese, auch wenn er nicht zu meinen Lieblingsbrüdern gehört. Dieses Buch geht direkt Los, ihr seid direkt in einer Schlacht mit den Brüdern und diese ist wirklich spannend. Doch nach dieser Schlacht geht es gewohnt mit lustigen Sprüchen und Alkohol bei den Jungs wieder zum Alltag. Diese Geschichte erinnert ein wenig an die ersten Bücher vom Anfang her denn man braucht ein paar Kapitel um erstmal wieder aus der Spannung raus zu kommen. Dieses Buch dreht sich um Rhage und Mary. Eigentlich sind diese beiden das perfekte und unkomplizierteste Paar dieser Reihe. Genau deswegen ist dieses Buch für alle Fans meiner Meinung nach eine Überraschung. Denn Probleme bei diesen beiden sind wirklich nicht normal. Doch das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es war nicht vorhersehbar und das ist wichtig bei diesen Büchern. Ich muss jetzt gespannt und sehnsüchtig auf das zweite Buch warten und mich mit anderen Büchern ablenken. Zum Schreibstil von J.R. Ward kann ich nicht mehr viel sagen und muss ich vermutlich auch nicht mehr viel sage. Sie schreibt wirklich Klasse und auch bei diesem Buch ist genau das wieder der Fall. Natürlich sie ist ja auch bei 27 Bänden, oder eigentlich ja 14 Bänden, sehr geübt mit ihren dunklen Brüdern.
Fazit zum Buch:
Das Buch ist ein absoluter muss für alle Fans. Ich habe es verschlungen in wenigen Stunden, so Klasse war es. Wenn ich mehr wie 5 Füchse hätte würde diese Buch diese bekommen. Also 5 Füchse für ein Klasse Buch.


Montag, 24. Oktober 2016

Alexander Röder - Orient01 - Im Banne des Mächtigen


 Alexander Röder - Im Banne des Mächtigen 

Seitenanzahl: 464 Seiten

Genre: Fantasy
Verlag: Karl-May-Verlag
Reihe: Karl Mays Magischer Orient
Leseprobe: hier
Einband: Klappenbroschur
Veröffentlicht: Oktober 2016
 

ISBN: 978-3-7802-2501-6 (TB), (eBook)
Preis: 16,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
 

Danke an Blogg deinBuch für das Rezensionsexemplar

Informationen über den Autor:
Alexander Röder, geboren 1969, studierte Literaturwissenschaften und Kulturforschung. Er lebt heute in Marburg. Mit seinem ersten historischen Roman „Der Mönch in Weimar“, der das Treffen zwischen Goethe und dem Gothic-Novel-Autor M.G. Lewis schildert, war er 2014 auf der Shortlist für den SERAPH der Phantastischen Akademie e.V. in der Kategorie „Bestes Debüt“. Derzeit begibt er sich regelmäßig in den magischen Orient, denn die phantastischen Abenteuer von Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar sind noch lange nicht erzählt ...
 


Klappentext vom Buch:
Als Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar sich mit ihrem alten Freund, dem schrulligen Sir David Lindsay in Basra treffen, ahnen sie nicht, dass ihnen ein neues Abenteuer bevorsteht. Die schicksalhafte Begegnung mit einem jungen Dieb zwingt die Freunde, die Stadt zu verlassen. Als sie auf einen Trupp Banditen stoßen, taucht ein Name immer wieder auf: Al-Kadir, der Mächtige. Es gilt, diesem geheimnisvollen König der Banditen auf die Spur zu kommen.

Dabei geraten sie immer tiefer in die Wüste und das Netz des Mächtigen. Als sie auch noch auf die geheimnisvolle Tempelruine eines Dämonenkults stoßen, muss sogar der sonst so rationale Kara Ben Nemsi einsehen, dass es Dinge gibt, die über das Erklärbare hinausgehen. Ist es Magie, die dem geheimnisvollen Al-Kadir seine Macht verleiht? 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover hat mir sofort gefallen. Geschichten aus dem Orient, 1001 Nacht, sind etwas an das ich mich manchmal nicht ran traue aber dank dem Cover würde ich überzeugt.
 


Meine Meinung zum Buch:
Vielen Dank für das Buch an Blogg dein Buch und dem
Karl-May-Verlag.
Ich habe extra keine Inhaltsangabe bei diesem Buch verfasst denn ihr als Leser sollt bei diesem Buch mit derselben Spannung rein gehen wie ich es getan habe. Dieses Buch ist etwas Besonderes meiner Meinung nach. Die Geschichte ist wirklich in einem sehr schönen Schreibstil geschrieben, es wird zwar nur in der Ich Perspektive geschrieben, doch auf eine sehr wunderbare Art. Man steigt direkt n die Geschichte ein, wird sozusagen direkt ins Geschehen geworfen. Dieser Anfang ist klasse denn so kommt man viel besser in diese Art der Geschichte hinein. Genau durch diesen Anfang fand ich den Schreibstil in der Ich Perspektive so klasse. Auch die Charaktere sind sehr schön beschrieben, umschrieben und wirklich sehr gut durchdacht. Man kann sich auch die Umgebung die der Autor geschaffen hat sehr gut vorstellen, es gibt keine Probleme sich alles bildlich vorzustellen.
Die beiden Freunde sind nicht gerade die Freunde wie man sich das vorstellt. Die beiden sind total ungleich und passen auf den ersten Blick nicht zueinander. Doch genau das ist es was die beiden verbindet. Der Glaube an die Freundschaft wird stark, wenn man diese beiden so in ihrem Abenteuer beobachtet. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die so unterschiedlichen Freunde zu verfolgen und ihrer Geschichte. Ein wirklich gelungenes Team hat der Autor hier erschaffen.
Die Geschichte ist im ganzem sehr rund und wirklich sehr bildlich. Man hat keine Probleme der Geschichte zu folgen. Für mich ist genau, dass etwas das diesen Roman ausmacht. Ich wollte mich eigentlich nie an 1001 Nacht Geschichten oder Orient Geschichten geben denn den Zauber den ich bisher kannte wollte ich mir nicht nehmen lassen. Dieses Buch weckt den Zauber aber aufs Neue und weckt die Neugier auf mehr solcher Geschichten.

Fazit zum Buch:
Für alle Fans von Orient Geschichten oder wenn euch der Klappentext anspricht kann ich diesen Roman empfehlen. Mir hat er sehr gut gefallen und ich kann nicht anders wie 5 Füchse vergeben.
http://www.bloggdeinbuch.de/



Sonntag, 16. Oktober 2016

Kleine Nachricht



ihr Lieben es wird eine Woche ruhig auf dem Blog ich habe eine Sehnenscheidentzündung im Arm, genauer gesagt im Ellenbogen. Sobald es geht werde ich neue Rezensionen schreiben.
Es warten einige Bücher auf Rezensionen. Das neue Black Dagger und auch die beiden Juwel Bücher. Dann gibt es noch zwei Bücher von Blogg dein Buch die auf Rezensionen warten. Auch möchte ich nun mal die ganzen Harry Potter Bücher Rezensieren.
Es wartet also so einiges auf euch. Doch erst muss es aufhören das dass schreiben wehtut.

Freitag, 14. Oktober 2016

J.R.Ward - Black Dagger 06 - Phury & Cormia



J.R.Ward - Black Dagger 06 - Phury & Cormia 

Seitenanzahl: 768 Seiten

Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Reihe: Black Dagger
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Oktober 2016
 

ISBN: 978-3-453-31807-6 (TB)
Preis: 9,99€ (TB)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Kliniken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.
 


Klappentext vom Buch:
Um der unglücklichen Liebe zu Bella, der Frau seines Zwillingsbruders, zu entkommen, hat der Vampirkrieger Phury es auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Als er bei seiner Amtseinführung der wunderschönen Auserwählten Cormia begegnet, hofft er, Bella endlich vergessen zu können. Doch Cormia zweifelt an Phurys Aufrichtigkeit, und schließlich muss er etwas tun, woran er in seinem ganzen zweihundertjährigen Leben noch nie gedacht hat: um eine Frau kämpfen!
 


Inhaltsangabe:
Phury hat sich freiwillig als Primal gemeldet und da muss er nun durch. Für ihn wird das Ganze nur noch schwerer, weil er selbst in Bella verliebt ist, die Shellan von seinem Bruder. Als er das Ritual durchführen soll kann er es nicht und geht mit der Auserwählten Cormia auf die Seite der Brüder. Doch auch dort kann er das Ritual nicht vollziehen.
Für Cormia ist in dieser neuen Welt alles Fremd denn sie war noch nie auf dieser Seite, sie war immer nur bei der Jungfrau der Schrift. Auf sie kommen viele neue Eindrücke, Farben und Entdeckungen zu.

Phury steht währenddessen in seiner Rolle als Primal sehr unter Zwang denn er muss sich mit der Auserwählten und allen anderen vereinigen. 


Meine Meinung zum Cover:
Wieder passt das Cover wunderbar zu den anderen neuen Black Dagger Bücher. Auch das die Schrift hier in Silber gehalten ist finde ich sehr passend zu Phury und Cormia.
 


Meine Meinung zum Buch:
Wie ich bei den anderen Bänden schon erwähnte habe finde ich es super das diese Doppelbände rauskommen, ich wiederhole mich auch nur für den Fall das einer noch nicht die anderen Rezensionen zu diesen Doppelbänden gelesen hat. Der Schriebstil von J.R.Ward ist einfach wunderbar und so einfach zu Lesen. Die Brüder der Black Dagger sind alle wirklich einzigartig doch Phury ist einer der wirklich nochmal ein Tick anders ist, wie jeder auf seine Art. Ich denke das es nicht so einfach ist jemand wie Phury zu beschreiben doch man kann allem folgen was sie schreibt. Was kann ich euch noch zu diesem Buch sagen? Nun die Geschichte rund um Phury und der Auserwählten Cormia ist wirklich wunderschön, doch es gibt auch hier wieder traurige stellen. Phury hat mit sich selber zu kämpfen und Cormia muss in der Welt der Brüder viel Neues erleben was ihr natürlich gefällt aber natürlich gibt es auch Sachen die ihr nicht gefallen. Cormia muss sich in einer neuen Welt zurechtfinden wo sie eigentlich nur darauf wartet das Phury seine Aufgabe als Primal erfüllt. Diese Geschichte rund um die beiden ist Spannend und auch volle Gefühl. Während man also verfolgt wie die Brüder die Lesser jagen oder Phury und Cormia sich näher kommen hat man ein wirklich tolles Buch.
Fazit zum Buch:
Für mich ist diese Buch ein Muss für jeden Fan der Reihe, darum Kaufempfehlung für alle die diese Doppelbände sammeln. 5 Füchse.