Montag, 18. Juli 2016

Geneva Lee - Royal 03 - Royal Love


Geneva Lee - Royal 03 - Royal Love 

Seitenanzahl: 384 Seiten

Genre: Erotik
Verlag: Blanvalet
Reihe: Royal
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Mai 2016
 

ISBN: 978-3-7341-0285-1 (TB), 978-3-641-18202-1 (eBook)
Preis: 12,99€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.
 


Klappentext vom Buch: 
Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...

Clara sollte die glücklichste Frau auf der Welt sein: In wenigen Wochen wird sie den Mann heiraten, den sie liebt, dem sie verfallen ist mit Körper, Herz und Seele. Doch Alexanders Vater lehnt ihre Verbindung kategorisch ab, und Clara findet heraus, dass Alexander immer noch Geheimnisse vor ihr hat und sie heimlich beschatten lässt. Clara liebt Alexander, aber kann sie ihm auch vertrauen? Und ist ihre Liebe stark genug, um ihre Unabhängigkeit und ihr eigenes Leben für das Königshaus zu opfern? 


Meine Meinung zum Cover:
Die Reihe passt super zusammen. Jetzt kommen ja noch 3 Bücher, eins davon ist schon draußen. Die alten sind Silber und die neue 3 sind in Gold. So passen die ersten 3 und die nächsten 3 super zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch, der Abschluss, ist einfach klasse. Spannend und die Handlung gefällt mir auch richtig gut. Die Schreibweise der Autorin gefällt mir sowieso und habe ich euch auch schon in den anderen Rezensionen beschrieben. Die Handlung setzt da an wo das andere zu Ende war und so geht es lückenlos weiter. Mit gefällt die Geschichte rund um Clara und Alexander sehr gut, hier sind wieder viele die sagen es gefällt ihnen nicht und viele die nicht verstehen warum es diesen Leuten eben nicht gefällt. Ich sage da immer, jeder hat seinen eigenen Geschmack. Man liest auch schon mal aus der Sicht von Alexander in diesem Buch, also wie auch in den Büchern schon davor. Dieser Sichtwechsel ist immer mal sehr interessant und macht auch wirklich Spaß bei diesem Buch. Die Geschichte findet hier sein Ende, eines welches ich nicht so erwartet hätte und eines welches mir aber gut gefällt. Wirklich ein tolles Buch.

Fazit zum Buch:
Ein tolles Ende einer Reihe. Tolle Fortsetzung von einem Buch. Kann einfach nur sagen das dieses Buch wirklich toll ist, das die Reihe mir sehr gut gefallen hat. 5 Füchse.

Sonntag, 17. Juli 2016

J.L Carr - Ein Monat auf dem Land


J.L Carr - Ein Monat auf dem Land
 

Seitenanzahl: 144 Seiten

Genre: Klassiker
Verlag: DuMont
Reihe: ---
Leseprobe: ---
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Juli 2016


ISBN: 978-3-8321-9835-0 (HC), 978-3-8321-8926-6 (eBook)
Preis: 18€ (HC), 13,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über den Autor:
J. L. Carr wurde 1912 in der Grafschaft Yorkshire geboren und starb 1994 an Leukämie. Nachdem er jahrelang als Lehrer gearbeitet hatte, gründete er 1966 einen eigenen Verlag und verfasste acht Romane. ›Ein Monat auf dem Land‹ ist Carrs bekanntestes Werk und war 1980 für den Booker-Preis nominiert. Bei DuMont erscheint es nun erstmals auf Deutsch.
 


Klappentext vom Buch: 
»Eine meisterhafte Geschichte von verlorener Liebe« 
Sommer 1920 im nordenglischen Oxgodby: Als auf dem Bahnhof ein Londoner aus dem Zug steigt, weiß gleich das ganze Dorf Bescheid: Er ist der Restaurator, der das mittelalterliche Wandgemälde in der örtlichen Kirche freilegen soll. Doch was steckt hinter der Fassade des stotternden und unter chronischen Gesichtszuckungen leidenden Mannes? Tom Birkin hat im Ersten Weltkrieg gekämpft, als traumatisierter Veteran wurde er von seiner Frau verlassen. Er hofft, in der Ruhe und Einfachheit Yorkshires zu gesunden. Und tatsächlich: Langsam gelingt es ihm, sich der Welt um sich herum zu öffnen, vielleicht sogar der Liebe …

J. L. Carr erzählt von einem Mann, der überlebt, und von der Rettung, die in uns wie den anderen liegt. Dieser moderne Klassiker der englischen Literatur ist in seiner sprachlichen Leichtigkeit und Eleganz eine echte Wiederentdeckung. 


Inhaltsangabe:
Der erste Weltkrieg hatte viele traumatisiert, so auch Tom. Er kehrt zurück und an seinem Trauma zerbricht seine Ehe. Die psychische Belastung ist einfach zu hoch um diese noch zu retten. Doch Tom möchte einen Neuanfang wagen, in Restaurationen. Es ist eine Arbeit wo Tom sich zurückziehen kann von seinen Mitmenschen und er mit seinen Gedanken ungestört ist. Da Tom nicht zu viel Geld ausgeben möchte schläft er auf seiner Arbeitsstelle, die im Moment die Glockenkammer der Kirche ist. Tom findet jemand mit dem er reden kann. Charles Moon, dieser kommt auch mit körperlichen und seelischen Schmerzen wieder. Granatsplitter sind noch in seinem Körper. Carles erfühlt einen archäologischen Auftrag in der Gemeinde. Beide genießen die Gespräche mit dem anderen. 



Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist schlicht und einfach. Mir gefällt es gut mit dem Vogel aus einem Blatt. Ich habe aber auf der LITBlog Con andere Vorschläge von diesem Cover gesehen, da wäre eins bei gewesen was mir besser gefallen hätte.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch aus dem DuMont Verlag hätte ich wohl nie gelesen, wenn man es mir nicht vorgestellt hätte auf der LitBlog Convention in Köln. Doch mir hat es sehr gefallen in eine ganz andere Zeit einzutauchen, den das tut man hier wirklich. Man wird richtig in die Vergangenheit gezogen. Der Autor hatte dies sicher damals als er es geschrieben hat nicht so stark beabsichtigt, doch es zeigt das dieses Buch auch Jahre später noch seine Wirkung erzielt. Mir hat die Schreibweise sehr gefallen, auch wenn Sie für diese Zeit jetzt vielleicht etwas alt wirken könnte. Mir hat sie gefallen und es hat Spaß gemacht das Buch zu Lesen. Die Charaktere sind wirklich super und auch die Handlung ist in einem Fluss erzählt worden, so kann man diese Gesichter schön an einem Abend gemütlich durchlesen.
Fazit zum Buch:
Ein schönes Buch für Lauwarme Sommertage mit einem Glas Wein auf der Terrasse oder dem Balkon. Das Buch hat es wirklich verdient übersetzt worden zu sein. Es bekommt 4 Füchse, der Abzug ist nur wegen dem Cover.


Estelle Maskame - DARK LOVE 02 - Dich darf ich nicht finden


Estelle Maskame - DARK LOVE 02 - Dich darf ich nicht finden 

Seitenanzahl: 464 Seiten

Genre: Roman
Verlag: Heyne
Reihe: DARK LOVE
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juni 2016
 

ISBN: 978-3-453-27064-0 (TB), 978-3-641-18474-2 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag


Informationen über die Autorin:
Estelle Maskame ist 18 Jahre alt und lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die DARK LOVE-Trilogie zu schreiben, die auf Wattpad vier Millionen Reads erreichte und ein sensationeller Erfolg wurde.


Klappentext vom Buch:

Wahre Liebe kennt keine Regeln

Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover auch zum zweiten Buch gefällt mir wieder richtig gut. Die Covers haben einfach einen gewissen Charakter und das zieht mich irgendwie an.


Meine Meinung zum Buch:
Das Buch ist eine tolle Fortsetzung, wirklich gelungen und die Geschichte ist auch richtig toll. Leider doch wieder nicht das erhoffte Ende, sondern es geht wieder von vorne los das die beiden erst zusammen sind und dann wieder nicht. So ist man aber wieder auf das nächste Buch gespannt, ich zumindest und jetzt warte ich sehnsüchtig. Die Geschichte und die Handlung erinnert ein bisschen an das erste Buch, es wiederholen sich ein paar Sachen. Das finde ich aber nicht schlimm und es beeinflusst die Geschichte nicht wirklich. Handlungen und die Geschichte sind in einem sehr flüssigen und einfachen Schreibstil geschrieben. Man kann einfach mal so unterbrechen, auch für mehrere Tage, und wenn man wieder anfängt ist man sofort wieder in der Geschichte drin. Vielen wird diese Reihe vielleicht nicht gefallen, wegen dem hin und her und der Buchreihe von Anna Todd, mir aber hat sie bis jetzt sehr gut gefallen und ich werde sie auch weiterverfolgen.


Fazit zum Buch:
Das Buch gefällt mir besser wie das erste Band und deswegen bekommt diese Buch 5 Füchse. Die Geschichte ist super geschrieben und wirklich schön dabei. Mir hat zwischendurch echt das Herz geblutet.


Samstag, 16. Juli 2016

Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr


Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr 

Seitenanzahl: 544 Seiten

Genre: Roman
Verlag: rowohlt
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: September 2015
 

ISBN: 978-3-499-26672-0 (TB), 
978-3-644-90231-2 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag


Trailer zur Verfilmung vom Buch:

Informationen über die Autorin:
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.
 


Klappentext vom Buch:
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will. 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir wirklich richtig gut. Die Farben harmonieren und das gefällt mir daran.



Meine Meinung zum Buch:
Les das Buch, haben sie mir gesagt. Du wirst weinen, haben sie Gesagt. Also habe ich dieses Buch gelesen als der Trailer vom Film rauskam. Ich würde neugierig und habe es mir wirklich gekauft und gelesen. Einen Abend habe ich für diese buch gebraucht dann war ich fertig. Das Buch ist wirklich toll und die Geschichte auch Herzzerreißend doch geweint habe ich nicht. Vielleicht aber, weil ich im Pflegeberuf tätig gewesen bin. Natürlich ist der Film traurig und ich bin sicher das sehr viele auch geweint haben und beim Film weinen werden, vielleicht werde sogar ich da Tränen vergießen. Beim Buch aber sind meine Augen trocken geblieben. Nun aber zum Buch. Die Handlung der Geschichte ist wirklich wundervoll, auch wenn sie Traurig ist so einen Unfall wünscht man keinen doch leider passiert sowas jeden Tag. Die Geschichte und der Schreibstil sind wirklich wunderbar und man kann über dieses Buch nicht meckern. Die Charaktere sind klasse beschrieben und ihre Handlungen lückenlos nachvollziehbar.

Fazit zum Buch:
Das Buch ist toll, nicht so wie alle sagen mit dem weinen bei mir aber das Buch hat mir von der Geschichte richtig gut gefallen. 5 Füchse bekommt das Buch.


[Filmhörspiel]Smaragdgrün





Smaragdgrün
CD Anzahl: 2
Hörminuten: 1 Stunden 56 Minuten
Verlag: der Hörverlag
Reihe: Die Edelstein-Trilogie
Veröffentlicht: Juni 2016

ISBN: 978-3-8445-2085-9 (Audio-CDs), 978-3-8445-2372-0 (Download)
Preis: 14,99€ (Audio-CDs), 10,95€ (Download)
Kaufen über Amazon / Verlag


Informationen über die Sprecher:
Es sind die Originalstimmen aus dem Film.


Klappentext zum Hörspiel:
Das Original-Filmhörspiel zum Kinofilm
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz heilen kann? Der fulminante Abschluss nach Motiven von Kerstin Giers Erfolgstrilogie kommt in einer aufwändig produzierten Verfilmung in die Kinos. Wieder mit dabei: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Johannes von Matuschka, Laura Berlin und viele andere.


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist dasselbe wie das Poster zum Kinofilm. Darum ist das natürlich schön passend. Da mir aber schon das Poster nicht gefällt ist das Cover hier auch nicht nach meinem Geschmack.


Meine Meinung zum Hörspiel:
Das Hörspiel ist natürlich nah am Film, klar es ist ja auch das Filmhörspiel. Wer also lieber die Bücher hatte sollte sich dieses Hörspiel nicht holen. Ich aber fand den Film gelungen und darum auch dieses Hörspiel, toll daran ist das auch die Stimmen aus dem Film im Hörspiel mitmachen. So kann man sich nochmal in den Film versetzen, wenn man diesen schon kennt. Ein Hörspiel mit Original Stimmen ist, finde ich, immer noch am besten. Ob jetzt zum Film oder zu einer Serie. Mir gefällt es auch wie der Erzähler die Geschichte zum Leben erweckt, das verleiht dem ganzen noch einen Hauch mehr Leben.
Fazit zum Hörbuch/Hörspiel:
Mein Fazit zu diesem Hörspiel ist das es wirklich sehr gelungen ist. Mir gefällt die Aufmache und dass die Originalstimmen wieder dabei sind. Besser könnte es eigentlich gar nicht mehr sein. Weil mir aber das Cover nicht gefällt bekommt das Hörspiel nur 4 Füchse.

Samstag, 2. Juli 2016

"Smaragdgrün" Premiere in Köln

Am Dienstag war ich bei der Premiere von Smaragdgrün in Köln. Sogar der Teppich war Grün. War aber abzusehen nach 2014 der Teppich in Blau. Wieder war der Teppich am Rand voll mit wartenden Fans. Teenies und auch Kinder die zusammen mit ihren Eltern warten. Worauf sie warten? Natürlich auf die Stars aus dem Film. Denn wieder sollten welche der Filmstars mitkommen. Alle warteten sie auf ihre Lieblinge aus den Filmen. Der letzte Film der von dieser Reihe kommen wird. Das Ende einer Trilogie. Einer sehr erfolgreichen.


Als dann endlich alle kamen daren natürlich nicht nur Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde dabei, natürlich waren auch Maria Ehrich und Jannis Niewöhner dabei. Neben den beiden Hauptdarstellern waren aber auch andere dabei wie z.b Laura Berlin, Lion Wasczyk und auch noch andere hatten es sich nicht nehmen lassen in Köln dabei zu sein. Nachdem die Fans Autogramme bekommen hatten, natürlich auch Selfies mit den Stars, und den wartenden Reportern Interviews gegeben worden waren ging es in den Kinosaal.


Hier würde dann vorher noch den Fans und allen Unterstützern gedankt die an die Filme geglaubt haben und die geholfen haben das alle 3 Filme entstanden sind. Dann ging es los und der Film würde den Gästen und Fans endlich gezeigt. Ich möchte euch zu dem Film nicht zu viel sagen denn dazu wird es nochmal einen Extra Beitrag geben doch ich kann euch sagen das er mir sehr gut gefallen hat, auch wenn er wirklich eine ganze Ecke weg vom Buch ist. Trotzdem fand ich das Ende von dem Film wirklich wunderbar. Es waren wieder lustige und traurige Szenen dabei so wie man es bei diesen Filmen erwartet. Ich kann eigentlich nur an alle Fans sagen, schaut euch diesen Film bitte an.


This entry was posted in