Freitag, 30. Oktober 2015

Anette Judersleben - Plötzlich auf Liebe programmiert....


ISBN Taschenbuch: 978-3732364688
ISBN eBook: 978-3732364695
Seitenanzahl: 192 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Oktober 2015
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
4,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: tredition Verlag
Leseprobe auf der Amazon Seite


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Anette Judersleben wurde 1965 in Stuttgart geboren. 1993 zog sie ins Rheinland, heiratete und
wurde dadurch begeisterte Ehefrau und Haushalts- Managerin ihrer Patchwork-Familie mit
fünf Kindern. Nebenbei begann sie zu schreiben. Inzwischen kann sie einige Veröffentlichungen
in Frauenzeitschriften und für christliche Publikationen vorweisen. Der Schwerpunkt ihrer
schriftstellerischen Tätigkeit sind Liebesromane mit Herz, Hirn und Humor.


Klappentext:
Ein Job im fernen Deutschland? Garett Parker ist zunächst entsetzt über dieses Angebot.
Nur zögernd lässt der verwitwete Informatiker sich darauf ein. Zu seinem Erstaunen fühlt er sich
in Köln jedoch rasch wohl. Wäre da bloß nicht seine neue Nachbarin Constanze Vogel. Diese Frau
ist ein Albtraum! Anfangs zumindest, doch dann geschieht etwas absolut Unerwartetes und Garett
muss seine Meinung gründlich revidieren. Eigentlich ist sie ja ganz nett. Nur wenige Wochen
später gesteht er sich ein, dass er auch mit dieser Einschätzung komplett falsch lag. Constanze
ist nicht nett - nein, sie ist eine echte Traumfrau! Leider hat ihre letzte Beziehung tiefe Narben in
ihr hinterlassen, wie er inzwischen weiß. Wird es ihm trotzdem gelingen, ihr Herz zu erobern?
Inhaltsangabe:
Dreieinhalb Jahre ist der schlimmste Tag in Garett's Leben nun her. Seine Frau ist am 18 September
gestorben und her hat es bis jetzt noch immer nicht überwunden, er geht sogar an diesem Tag nicht
zur Arbeit und redet auch mit niemandem. Er bekommt als er wieder Arbeiten geht ein Job Angebot
das aber ist in Köln.Von Seattle nach Köln ziehen? Garett überlegt lange doch seine Mutter hilft
ihm bei der Entscheidung und er zieht für seinen Job nach Köln.
Die Arbeit macht ihm viel Spaß doch als er eine neue Nachbarin bekommt die ihn dazu auch noch
mies anmacht überlegt er kurz wieder zu gehen. Doch er und seine Nachbarin raufen sich
zusammen und bald merkt Garett das er zum ersten mal wieder eine Frau anziehend findet.
Cover:
Das Cover mag jetzt nicht der Knüller sein doch der Inhalt vom Buch ist es alle mal.


Meine Meinung:
Erstmal möchte ich Anette danken das sie wieder an mich gedacht hat und ich ihr neues Buch auch
Lesen durfte. Ihr erstes Buch hab ich geliebt, die Geschichte hatte mich berührt und ich hab es
schon mehr wie einmal gelesen bis jetzt. Das zweite Buch ist auch so ein wunderbarer Roman. Erst
dachte ich nicht das mich das Buch genauso mitreißen kann doch so die letzten Kapitel haben
mich mitgenommen. Die Geschichte hat mich nicht von Anfang an gepackt, wie es das erste Buch
getan hat, doch die Spannung kam dann doch noch.
Der Schreibstil der Autorin hat sich auch weiterentwickelt. Die beiden Charakter mit denen man
in der Geschichte am meisten zu tun hat sind sehr gut durchdacht und man kann Garett seine Liebe
zum Land wirklich abnehmen, genau die die Begeisterung für die Stadt Köln. Man kann aber auch
in der Beschreibung der Stadt Köln aus Garett's Sicht die Liebe der Autorin zu dieser Stadt merken
und das ist einfach klasse. Die Autorin hat es geschafft das die Gefühle aller gut umzusetzen und
dem Leser herüberzubringen. Einfach klasse kann ich nur sagen.
Auch wenn mich die Geschichte nicht von Anfang an gepackt hat so würde ich diese Buch nun
nicht mehr weglegen wollen wenn ich es nochmal Lesen würde. Das Buch bekommt wegen
Cover und weil das Buch mich nicht direkt gepackt hat 4 Eulen

Donnerstag, 29. Oktober 2015

[Hörspiel]Was hör ich da? Bundle mit 5 Hörspielen



ISBN: 978-3-86717-760-3

Länge: 5 CD's -307 Minuten

Genre: Kinder





Veröffentlicht August 2011

Preis: 19,99€ (Hörspiel)










Kauft das Hörbuch über Amazon







Klappentext:

Fünf unterhaltsame und lehrreiche Themen-Hörspiele, mit vielen Liedern zum Mitsingen und

großem Geräuschequiz.
Enthält: Auf dem Flughafen / Bei der Polizei / Auf der Ritterburg / Beim Fußball / Im Zirkus





Der Sprecher:

Rainer Bielfeldt, geboren 1964 in Hamburg, lernte Klavier, Klarinette und Saxophon. Von 1985

an studierte er Schulmusik mit Hauptfach Klavier sowie an der Musikhochschule Hamburg den

Schwerpunkt Chanson. Seither komponierte er zahlreiche Bühnenmusiken für die Landesbühne

Niedersachsen Nord und das Staatstheater Hannover und übernahm die Musikalische Leitung

von Musicals und Revuen. U. a. komponierte er das Kindermusical "Eine Woche voller Samstage"

und "Pippi in Taka-Tuka-Land". Er entwickelte Chanson-Programme mit Tim Fischer, Gayle Tufts,

Julia Kock, Nana Gualdi u.a., veröffentlichte bereits etliche Solo-CDs sowie CDs und

Bühnenprogramme mit der Gruppe Gayle Tufts, arbeitete konstant für Theater, Rundfunk, Film

und Fernsehen und auch fürs Hörbuch.





Musik und andere Geräusche:

Die Musik ist super auf diese Hörspiele umgesetzt worden und sie passt einfach immer toll hier her.

Es wird auch gesungen und gibt diverse andere Geräusche auch. Alles passt und sitzt immer an

genau der richtigen Stelle. Einfach toll.


Meine Meinung:

Hier sind wie ihr oben seht mehrere CD's zusammen. Ich werde zu jedem Hörspiel auch noch eine

eigene Bewertung schreiben aber ich hab das Bundle vom Verlag bekommen und ich finde es toll

das es diese Bundle gibt. Die Was hör ich da? Ist eine große Reihe an Hörspielen die meiner

Meinung nach perfekt für Kinder ist. Ich hatte sehr viel Spaß mir das anzuhören und mein kleiner

Sohn, der ist zwar erst 3 Monate doch reagiert auf Geräusche, hat immer die Musik oder eben die

Geräusche gesucht. Später wird er sicher viel Spaß mit diesen Hörspielen haben. Ich werde sie

meinem Kind jedenfalls vorspielen denn sie sind mit Spaß verbunden und dazu lehrreich.

Ich finde es gibt nichts besseres als das Lernen auch mit Spaß zu verbinden und das wird hier

geschaffen, alleine das Geräuschquiz ist klasse dafür.

5 Eulen für dieses tolle Hörerlebnis.

P.S. Das ist sicher auch toll auf einer Autofahrt damit den Kindern nicht langweilig wird.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Stefan Nink - Sonntags im Maskierten Waschbär


ISBN Taschenbuch: 978-3-8090-2656-3
ISBN eBook: 978-3-641-16201-6
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Oktober 2015
Preis: 14,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
11,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Limes
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über den Autor:
Stefan Nink fliegt, fährt und läuft für Magazine, Radiostationen und Verlage über den Planeten.
Seine Reportagen wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. fünf Mal mit dem Deutschen
Reisejournalistenpreis. Er hat über dreißig Reisebücher veröffentlicht; sein erster Roman
Donnerstags im Fetten Hecht wurde 2013 mit dem ITB-Award in der Sparte Humor prämiert.
Nach Freitags in der Faulen Kobra folgt nun mit Sonntags im Maskierten Waschbär das dritte
Abenteuer seines unfreiwilligen Helden Siebeneisen.


Klappentext:
Charmant, schräg, cool – der Weltenbummler Siebeneisen ist Kult!
Eine Agentur, spezialisiert auf das Auffinden unauffindbarer Gegenstände – das kann auch nur
Siebeneisen und seinen Freunden einfallen! Nach einigen erfolgreich gelösten Fällen, stolpern
sie im Waschsalon Zum Maskierten Waschbär in New Orleans eines Tages über die historischen
Aufzeichnungen eines bayerischen Cowboys und entdecken darin einen sensationellen Hinweis:
Offenbar wusste dieser Moosbichler, wo die Mumie des letzten Inkaherrschers versteckt worden
war! Von Las Vegas führt die Spur durch die Canyons von Arizona bis zu den Galápagosinseln.
Und während sich Siebeneisen mit Pelikanen, Echsen und vielen weiteren Hindernissen
herumschlägt, haben längst auch andere von der Mumie erfahren …
Cover:
Das Cover ist einfach süß und es passt auch ein wenig zum Titel. Ich finde das Cover sehr cool.


Meine Meinung:
Ich fand es mega schwer für dieses Buch eine Inhaltsangabe zu schreiben, immer wieder habe ich
angesetzt und es wieder gelöscht. Das ging sicher mehrere Stunden so. Jetzt hab ich mich entschieden
sie einfach komplett weg zu lassen. Das kennt ihr ja schon und ich sag euch auch wieso. Dieses
Buch hat noch zwei Bücher die ihm vorweg gehen, das wusste ich aber nicht da ich diese Buch
angefangen habe zu Lesen. Mir ist es sehr schwer gefallen in die Geschichte ein zu steigen und
vielleicht ist es auch deswegen so schwer eine Inhaltsangabe zu schreiben. Die Geschichte ist für
mich ein komplettes Durcheinander. Man sollte wirklich die beiden anderen Bücher Lesen bevor
man das hier anfängt. Das ist schon meine eine Meinung dazu.
Der Schreibstil allerdings ist Top. Der Autor hat mich viel zum Lachen gebracht und trotz das ich
in die Geschichte nicht richtig einsteigen konnte war ich von ihr gebannt, das muss man dann auch
erstmals schaffen. Der Autor schafft es einen ans Buch zu binden, mich auch. Das gibt dem Buch
zusätzliche Punkte. So bekommt das Buch von mir 3 Eulen genau die Mitte der Bewertung also
weil ich einfach nicht so richtig in die Geschichte einsteigen konnte.

Kerstin Klein - Vollmeisen


ISBN Taschenbuch: 978-3-442-37781-7
ISBN eBook: 978-3-641-06769-4
Seitenanzahl: 288 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Februar 2012
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Kerstin Klein machte zunächst eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin, bevor sie ein Jahr in
Griechenland lebte. Danach kehrte sie nach Hamburg zurück und arbeitete bis zur Geburt ihres
Sohnes in einem Fachverlag, dann als Journalistin für eine lokale Zeitungsgruppe in der
Nordheide. Seit 2000 wohnt Kerstin Klein mit ihrem Mann in einem sehr kleinen Dorf zwischen
Hamburg und Bremen, wo sie bis vor zwei Jahren Pferde und Hängebauchschweine gezüchtet
hat – und jetzt ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, nachgeht.


Klappentext:
Skurril, sexy, spannend – und eine Heldin mit einer kleinen, aber feinen Vollmeise
Alice ist begeistert von ihrem neuen Chef Nick. Blöd nur, dass sie auf die Schnelle nur einen Job
als Assistentin eines Porno-Produzenten finden konnte – was es um jeden Preis vor ihren Eltern
geheim zu halten gilt. Allerdings ist das noch ihr geringstes Problem, als sie plötzlich von einem
dicken belgischen Mafioso verfolgt wird und Nick sich als verdeckter Ermittler entpuppt.
Überzeugt davon, dass Alice in großer Gefahr schwebt, versteckt er sie in einem abgelegenen
Dorf. Und dort, mitten im Nirgendwo, geht das Chaos erst richtig los …

Inhaltsangabe:
Alice ist 29 Jahre alt und Single, das Single sein hat sie sich aber nicht ausgesucht den sie hatte
einen Freund, Simon. Der hat sich aber überraschend von ihr getrennt. Jetzt steht Alice ohne Job,
Freund und Wohnung da. Aus ihrer Not raus zieht Alice wieder zu ihren Eltern und ihrer Schwester.
Doch damit noch nicht genug denn Alice wird verfolgt. Sie wir von einem belgischen Typ verfolgt
und damit steht für Alice fest das sie sich irgendwie in Gefahr gebracht hat, das kann auch nur an
Simon liegen. Während Alice auf der Flucht ist trifft sie auf Nick, der sich als Retter erweist.
Nick kreuzt ihren Weg aber öfter den Nick ist zusätzlich auch noch ihr neuer Chef, das aber weil
Alice sein Jobangebot annimmt. Zugegeben den Job macht sie aus der Not raus den wer möchte
schon Bürohilfe bei einer Porno-Produktion sein?
Da Alice leben schon ein Chaos ist dachte sie nicht daran das es noch schlimmer werden kann.

Cover:
Das Cover sagt einem natürlich nichts über die Geschichte doch der Igel auf dem Cover, der dazu
noch Lockenwickler in seinen Stacheln hat, ist einfach süß und man kann nicht anders als sich
den Klappentext durchzulesen. So ging es mir zumindest.


Meine Meinung:
Ich konnte jetzt schreiben das die Autorin einen lockeren und leichten Schreibstil hat doch das wäre
gelogen, denn der Schreibstil ist zwar locker und leicht aber dazu ist er noch sehr spritzig und hat
mal etwas neues an sich. Die Autorin schreibt so cool wie ich es bis jetzt selten erlebt habe.
Alleine deswegen hat es sich gelohnt das Buch zu lesen, doch auch vom Inhalt her lohnt sich dieses
Buch wirklich. Die Geschichte rund um Alice ist so lustig das ich Tränen gelacht habe, es ist mal
eine erfrischend neue Idee. Die Hauptprotagonistin Alice ist etwas durchgedreht und auch ein klein
wenig chaotisch doch das macht gar nichts. Es ist lustig wie sie von einem Dilemma in das nächste
stolpert. Trotzdem aber trägt Alice das Herz an der richtigen Stelle und man muss sie einfach lieb
haben.
Von der ersten Seite an kann man in der Geschichte um Alice versinken und ist so viel näher am
geschehen. Eben weil man so schön in die Geschichte eintauchen kann muss man immer mit ihr
lachen oder über sie lachen. Das macht das Buch für mich aus. 5 Eulen bekommt das Buch und ich
werde mir die andern Bücher der Autorin vornehmen.

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Heather Anastasiu - Secrets-Ich fühle


ISBN Taschenbuch: 978-3-442-26873-3
ISBN eBook: 978-3-641-11793-1
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Fantasy


Veröffentlicht November 2014
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Heather Anastasiu ist in Texas aufgewachsen und lebt heute mit ihrer Familie in Minneapolis.
Die passionierte Leserin liebt nichts so sehr wie Bücher, abgesehen von ihren zahlreichen Tattoos
und ihren pinken Haaren. Die dystopische Trilogie »Secrets« ist ihre erste selbstverfasste
Romanserie.


Klappentext:
Kann es ein Verbrechen sein, Gefühle zu haben?
Wut, Enttäuschung, Schmerz – Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit
sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich.
Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten
Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses
Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung.
Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und
für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss.

Cover:
Von den Farben her gefällt mir das Cover wirklich sehr gut. Auch die Idee nicht das komplette
Gesicht von dem Mädchen auf den Cover zu zeigen ist eine sehr gute Lösung, so kann der Leser
sich den Rest selber vorstellen.


Meine Meinung:
Diese Welt aus dem Buch ist anders. Die Welt möchte uns kontrollieren. Diese Welt wird von einem
System kontrolliert und mit dem System ist man mit einem Chip verbunden. Das Buch erinnert
mich ein wenig an das Buch Songs Revolution, das ist diese Jahr bei Bastei Lübbe erschienen.
Nur in dem Buch von Bastei Lübbe geht es um Musik die verboten ist hier eben um Gefühle.
Doch diese Geschichte ist viel komplizierter und tiefgründiger meiner Meinung nach, genau darum
ist es auch genau mein Geschmack.
Die Handlung startet spannend und fesselt einen sofort, man kann gar nicht richtig überlegen bevor
man in der Handlung drin ist. Man ist sofort in der Handlung, man wird richtig eingeworfen in die
Geschichte. Die Protagonisten in diesem Buch sind sehr spannend, interessant und am Anfang kann
ich sie gar nicht alle zuordnen. Diese Ungewissheit hat mich in vielen Dingen im Buch verfolgt
und bis zum Ende hin sogar, das macht diese Buch noch spannender und ich konnte nicht aufhören
es zu lesen. 5 Eulen hierfür.

Oliver Geyer - Sommerhaus jetzt!


ISBN Taschenbuch: 978-3-7645-0427-4 
ISBN eBook: 978-3-641-07398-5 
Seitenanzahl: 288 Seiten
Genre: Roman 


Veröffentlicht März 2012 
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet 
Leseprobe hier 


 Kauft das Buch über Amazon



Über den Autor: 
Oliver Geyer wurde 1973 in Bielefeld geboren. In Münster, Berlin und London studierte er
Publizistik, Psychologie und Politologie. Nach einigen Jahren als Texter in der Werbebranche
wechselte er in den Journalismus und schreibt seither als freier Autor Reportagen für
verschiedene Magazine und Zeitungen. Daneben gehört er zur Redaktion des unabhängigen
Gesellschaftsmagazins DUMMY. 


 Klappentext: 
13 Freunde, der Traum vom Zweitwohnsitz auf dem Land und jede Menge Chaos. 
»Wir kaufen uns ein Haus am See«, beschließen die Berliner Freunde. Denn selbst der
überzeugteste Städter braucht mal eine Zuflucht im Grünen – und zusammen lässt sich dieser
Luxus sogar finanzieren. Soweit der geniale Plan, der 13 Kleinkredite später seine Tücken
aufweist: Linke Hände müssen es mit geplatzten Abwasserrohren aufnehmen, gut gemeinte
Initiativen enden mit einem rosafarbenen Hausanstrich. 13 Geschmäcker kollidieren. Es regnet,
und die Kinder heulen. Als dann auch noch die Scheune umzukippen droht, wird das Projekt zu
einer handfesten Belastungsprobe. Aber wenn man wochentags davon träumen darf, an einem
lauen Sommerabend vom eigenen Steg in den See zu springen, klingt es doch wieder wie eine
gute Idee ...


Cover: 
Das Cover ist schön Bunt und einfach lustig. Mehr weiß ich gar nicht dazu zu sagen. 


Meine Meinung: 
Hier kann ich einfach keine Inhaltsangabe schreiben wenn das würde einfach zu viel vom Buch
verraten und ich möchte euch ja noch ein wenig überraschen wenn ihr das Buch lest.
13 Freunde aus Berlin die zusammen ein Haus suchen, es kaufen und renovieren kann einfach
nur lustig sein. Wieso? Na weil so viele Leute auf einem Haufen immer Lustig sind, doch es kann
auch zu Auseinandersetzungen kommen. Doch leider würde ich komplett auf eine andere Spur
gebracht denn wer hier ein lustiges und humorvolles Buch erwartet und sich drauf freut der wird
hier enttäuscht. Genau wie ich halt.
Der Autor hat es sicher gut gemeint und ich bin mir sicher aus der Idee hätte man mehr machen
können, leider aber ist dieser Roman schwer zu Lesen und das macht einfach keinen Spaß. Die
Geschichte hat auch Lücken, sie Stimmt an manchen Stellen einfach nicht mit dem überein was
auf ein paar Seiten davor steht. Die Genauigkeit fehlt auch einfach. Die Idee hinter dem Buch
war gut, die Umsetzung leider nicht. Doch trotz den ganzen Mängeln ist an einigen Stellen das
Buch doch lustig. Von mir bekommt das Buch trotzdem nur 1 Eule.