Montag, 28. September 2015

Liz Trenow - Die vergessenen Worte


ISBN: 978-3-442-38351-1
ISBN eBook: 978-3-641-14366-4
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Oktober 2014
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Liz Trenow wuchs in der Nähe einer Seidenspinnerei auf, die auch heute noch in Betrieb ist und
sie zu ihrem ersten Roman »Das Kastanienhaus« inspirierte. Obwohl ihre Vorfahren seit über
dreihundert Jahren im Seidengeschäft tätig sind, entschied Liz Trenow sich für einen anderen
Beruf. Sie arbeitete viele Jahre als Journalistin für nationale und internationale Zeitungen sowie
für den Hörfunk und das Fernsehen, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete.


Klappentext:
London 1911: In einem Waisenhaus erregt die junge Maria Romano die Aufmerksamkeit einer
adeligen Dame. Die Lady ist beeindruckt von Marias feinen Nadelarbeiten und stellt sie als
Näherin für ihren Haushalt ein.

Knapp hundert Jahre später entdeckt Caroline im Haus ihrer Mutter einen alten handgefertigten
Quilt. Die Decke ist mit eigentümlichen Versen bestickt und aus seltenen Seidenstoffen gefertigt.
Wie ist das wertvolle Stück in die Hand ihrer Familie gelangt? Und welche Bewandtnis hat es
mit den Stickereien? Caroline folgt den Spuren der vergessenen Verse und macht eine unglaubliche
Entdeckung …
Cover:
Cover finde ich wirklich schön. Diesen Landhaus Stil den Blanvalet öfter benutzt gefällt
mir und so können die das auch gerne öfter machen. Da kommen wie hier immer schöne Cover
bei raus.


Meine Meinung:
Der Roman wird über zwei Zeiten erzählt, 1911 und 2008. Ich mag solche Romane sehr gerne
und habe mich auch hier beim Lesen sehr drüber gefreut. Ins Jahr 1911 führt uns die alte Dame
Maria Romano durch ihre Zeit als sie im Waisenheus war nachdem ihre Mutter gestorben war.
Im Jahr 2008 führt uns Caroline durch die Zeit, diese findet im Haus der Mutter von Maria einen
alten Koffer. Diese beiden Leben sind verschieden aber sie kreuzen sich.
Der Schreibstil ist super denn die Autorin hat sehr viel Liebe zum Detail ins Schreiben gelegt und
auch beim Schreiben der Charakter und der Umgebung konnte ich diese entdecken. Sie schreibt
einfach toll und die Geschichte entwickelt sich sehr schön weiter und man kann eben diese tolle
Entwicklung mitverfolgen. Die Autorin kann auch super die Zeit um 1911 beschreiben man kann
sogar sagen mit viel mehr Liebe als die Zeit von 2008. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die Zeit
von 1911 zu lesen denn hier war die Autorin viel kreativer als in der Zeit von 2008.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht diesen Roman zu Lesen, die Schreibweise von der Autorin hat
mir den Spaß auch nicht geraubt sondern in gesteigert. Sehr gerne lese ich mehr von dieser Autorin
wieder. Ich möchte auch euch diesen Roman ans Herz legen denn es ist ein Roman gerade richtig
für die kommende kalte Jahreszeit. 5 Eulen hierfür.

Donnerstag, 24. September 2015

Anne Easter Smith - Die Rose von England


ISBN: 978-3-442-36685-9
Seitenanzahl: 848 Seiten
Genre: Historischer Roman


Veröffentlicht Dezember 2007
Preis: 8,95€ (Taschenbuch Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Blanvalet




Über die Autorin:
Anne Easter Smith wuchs in England, Deutschland und Ägypten auf. Bereits zu Schulzeiten
entwickelte sie ihre Passion für Geschichte. Mit 20 begann sie, umfangreiche Recherchen über
Shakespeares Schurken, Richard III., anzustellen. Zehn Jahre lang war sie Kulturredakteurin
einer Tageszeitung in New York. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann in der Nähe von Boston, Massachusetts, und widmet sich ihrer großen Leidenschaft, den historischen Romanen.
»Die Rose von England« ist ihr Debüt, an ihrem neuen Roman arbeitet sie bereits.


Klappentext:
Galante Ritter, prunkvolle Feste und hitzige Schlachten!
Eine der umstrittensten Figuren der Geschichte, König Richard III., geschildert aus der Sicht
einer Frau, die ihn kannte wie niemand anderes – die der Geschichtsschreibung jedoch kaum
eine Zeile wert war. Farbenprächtig und dramatisch in Szene gesetzt!
England zur Zeit der Rosenkriege. Katherine Haute, ein ehrenwertes, aber bürgerliches Mädchen,
findet in Richard, Herzog von Gloucester, endlich ihre große Liebe. Doch dann wird er zum
König von England gekrönt. Ihre innige Verbindung steht vor dem Aus. Und doch schwören sie
sich Treue – mit fatalen Folgen

Cover:
Das Cover passt genau zum Buch und zum Genre. Ich finde das Cover sehr gut und auch sehr
interessant. Die Frau ist vom Gesicht her nicht komplett zu erkennen und bietet sehr viel eigene
Vorstellung wie die Frau den aussehen könnte. Das Cover passt auch gut zu der Geschichte.


Meine Meinung:
Die Autorin hat den unehelichen Kindern von Richards III in diesem Buch ein Gesicht gegeben,
nur ein fiktives aber sie hat sich eben genau von dieser Sache inspirieren lassen und ein Buch aus
der Geschichte gemacht. Die Kinder bekommen die Brauerin Kate als Mutter in der Geschichte,
sie liebt ihren Richard immer doch dieser möchte seine Ehegelübde nicht brechen. Kate ist also nur
kurz etwas für ihn, sie aber vergisst ihn nie. Kate liebt ihn ihr Leben lang und darum geht es auch
viel in der Geschichte. Herzschmerz vorprogrammiert.
Die Geschichte ist gut geschrieben und alle Schilderungen auch flüssig. Super finde ich auch wie
die Autorin einem das Leben im Mittelalter überbringt, es ist fast als wäre man selber vor Ort und
würde alles miterleben. Sie schafft es das man sogar mitfiebert was zwischen den Häusern York
und Lancaster noch passiert denn diese sind Rivalen auch das bringt die Autorin sehr gut rüber.
Alles drum und dran hat die Autorin super beschrieben und umschrieben dafür sind ihr leider die
Personen an sich total misslungen, die fand ich wirklich vom Charakter her schrecklich.
Die Personen handeln Vorhersehbar und es macht keinen Spaß ihnen durch das Buch zu folgen,
das hat wirklich keinen Spaß beim Lesen gemacht. Das Buch ist nicht schlecht Geschrieben aber
man muss es gerne Lesen damit man Spaß an diesem Buch hat denke ich.
3 Eulen bekommt diese Buch jetzt.

Phillip Rock - Abingdon Hall 01 - Der letzte Sommer


ISBN Taschenbuch: 978-3-442-38304-7
ISBN eBook: 978-3-641-12560-8
Seitenanzahl: 640 Seiten
Genre: Roman
Teil 1 von 3


Veröffentlicht September 2014
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über den Autor:
Phillip Rock wurde 1927 in Hollywood geboren und wuchs in Beverley Hills auf. Sein Vater
war der Oscar prämierte Stummfilm-Produzent Joe Rock. Als er sieben Jahre alt war, zog er mit
seiner Familie nach England, wo er sechs Jahre zur Schule ging. Als Erwachsener diente er bis
zum Ende des Zweiten Weltkriegs in der U.S. Army. Bis zu seinem Tod lebte er in Los Angeles.
Seinen großen Durchbruch als Autor hatte er nach einigen anderen Veröffentlichungen
schließlich mit der »Abingdon-Hall-Serie«.


Klappentext:
Europa im Oktober 1914. Der Krieg naht, doch in diesem letzten Sommer hat er Abingdon Hall
noch nicht erreicht. Hier, auf dem luxuriösen Landsitz der Familie Greville, nehmen die Partys
und Romanzen ihren Lauf. Alexandra Greville, die Tochter des Hauses, macht sich für ihre
Saison als Debütantin bereit, während ihr Bruder Charles einer hoffnungslosen Liebe nachtrauert.
In den unteren Etagen, bei der Dienerschaft, bemüht sich das neue Hausmädchen Ivy, sich den
Routinen der eingeschworenen Bediensteten anzupassen – und möglichst wenig aufzufallen.
Doch lange kann der Krieg auch auf Abingdon Hall nicht mehr verleugnet werden …

Cover:
Das Cover finde ich wirklich toll. Ich habe mir auch die anderen Cover der Reihe angesehen und
die passen alle super zusammen. Genau so muss das sein. Diese hier finde ich super weil es die
Zeit wirklich richtig aufgreift.


Meine Meinung:
Diese Buch hat mich zweigeteilt. Es ist in einer Hinsicht wirklich sehr gut und dann ist es doch
wieder so lala. Ich wusste erst überhaupt nicht was ich zu diesem Buch denken sollte bis ich meine
Meinung geschrieben und dann gelesen hatte. Der Klappentext passt so gar nicht zu der
eigentlichen Geschichte meiner Ansicht nach. Die Geschichte ist wirklich sehr gut Geschieben und
auch sehr gut umschrieben. Wenn man aber aufgrund des Klappentextes das Buch kauft wird
hier ganz stark enttäuscht. Diese Buch kam raus als die Serie Downton Abbey gerade einen
großen Hype hatte, das wollte der Verlag nutzen und brachte das Buch Taktisch zum richtigen
Zeitpunkt raus.
Es ist auch ein Historischer Frauenroman also passt es genau in diese Zielgruppe. Mir hat die
Serie nicht gefallen aber mir hat diese Buch doch gut gefallen und ich habe die Geschichte mit
Spannung gelesen. Der Autor beschreibt Situationen sehr gut und das hat mir gut gefallen.
Von Anfang an hat der Autor es geschafft den Leser neugierig zu machen auf den Rest vom Buch,
so etwas zu schaffen ist nicht einfach. Dieser Autor hat er geschafft und der flüssige Schreibstil
macht es noch besser. Das Buch ist aufgeteilt und das macht es noch besser zu Lesen meiner
Meinung nach. Trotzdem aber waren Stellen in dem Buch die ich sehr langweilig, auch wenn die
schnell wieder verfolgen waren. Sie waren trotzdem da und deswegen bekommt das Buch auch
nur 4 Eulen von mir. Ich werde aber das 2 Buch auch mal Lesen.

Mittwoch, 23. September 2015

Elsa Watson - Ein Profi in Sachen Liebe


ISBN: 978-3-442-38342-9
ISBN eBook: 978-3-641-14460-9
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Januar 2015
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon




Über die Autorin:
Elsa Watson lebt mit ihrem Mann, zwei Hunden und einer Katze auf einer Insel im Staat
Washington (USA). Ihr Lebensmotto ist: "Jeder Tag, an dem man einen Hund streichelt,
ist ein guter Tag!" Elsa Watson hat bereits einen historischen Roman und Kurzgeschichten
veröffentlicht. Hundekuchen zum Frühstück ist ihr erster Roman, der in Deutschland erscheint.


Klappentext:
In Samantha Novaks Leben läuft es nicht gerade rund: Erst ließ ihr Verlobter sie am Altar stehen,
und nun hat sie auch noch ihren Job verloren. Da kommt der Auftrag eines Boulevardblatts
wie gerufen: Sie soll den Trick hinter der erfolgreichen Reality-TV-Sendung »The Love Dog«
enttarnen, in der ein Hund namens Apollo angeblich Paare zusammenbringt.
Doch je mehr Samantha herausfindet, desto kniffliger wird ihre Aufgabe. Denn Apollo hat nicht
nur einen umwiderstehlichen Hundeblick, sondern wirklich ein besonderes Talent – und schubst
Samantha schon bald in die Arme des umwerfenden Moderators …
Cover:
Das Cover ist einfach aber es ist einfach süß. Wer kann solchen Hundeaugen so widerstehen?
Richtig keiner also habe ich das Buch in einem Rutsch gelesen, nur wegen dem Cover^^


Meine Meinung:
Hier euch eine Inhaltsangabe zu schreiben war zu schwer, ich würde euch einfach viel zu viel von
dem Buch verraten also habe ich einfach keine geschrieben und schreibe euch hier einfach nur
meine Meinung zu dem Buch.
Samantha ist eine sehr interessante Persönlichkeit und mir hat ihre Sichtweise sehr gefallen die
sie vom Leben hat. Apollo, der Hund, ist einfach ein süßer Kerl und man muss ihn Lieb haben.
Was ich hier super fand ist das man Apollo hat erzählen lassen, er ist schon fast wie ein Mensch
denn er nimmt sich alles zu Herzen und er versucht immer das Beste aus einer Situation zu machen.
Gerade diese Art die Geschichte zu er erzählen fand ich sehr gut, interessant und super zu Lesen.
Die Autorin hat eine sehr schöne Schreibweise. Sie beschriebt die Situationen super und auch die
Umgebungsbeschreibungen macht sie wirklich toll. So hat einem das Lesen noch viel mehr
Spaß gemacht als es eh schon gemacht hat. Wie ich schon beim Cover gesagt habe war der Blick
von dem Hund mit ein Grund wieso ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe, doch auch die
tolle Schreibweise hat es mir leicht gemacht das Buch so zu Lesen.
Ich kann wirklich nur sagen. Tolles Buch und es hat sich gelohnt es zu lesen. 5 Eulen hierfür.

Sonntag, 20. September 2015

Liv Jansen - Zornröschen


ISBN Taschenbuch: 978-3-95649-210-5
ISBN eBook: 978-3-95649-449-9
Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht August 2015
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
9,99€ (eBook Ausgabe)


Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon

Danke an Blogg dein Buch für das Rezessionsexemplar


Über die Autorin:
Liv Jansen, geb. 1979, arbeitete als Redakteurin für verschiedene Fernsehformate, bis sie vor
Kurzem das Schreiben für sich entdeckte. Weil ihr das so gut gefällt, hat sie sich gleich mal an
ein Buch gesetzt. Mit ihrem Mann und ihrer Tochter macht sie gern Urlaub in Österreich, weil es
da so leckeren Kaiserschmarrn gibt. Und wenn sie zu Hause in Frankfurt ist, trifft man sie
eigentlich immer im Pferdestall bei ihrem Schimmel Romeo. Zornröschen ist ihr erster Roman.


Klappentext:
"Eines Tages werden wir uns an allen rächen!", sagte Charlotte wütend.
"Nein!", sagten Gerti und Anne. "Nicht eines Tages! Jetzt!"
Gerti, Charlotte und Anne - drei Frauen, die nicht nur unterschiedlich alt - 31, 52 und 72 – sondern
auch sonst sehr eigen sind: Die Putzfrau Gerti kommt aus ärmlichen Verhältnissen und saß wegen
angeblichen Mordes an ihrem Mann unschuldig im Gefängnis. Die Werbetexterin Anne hatte
angeblich Firmeninterna weitergegeben und wurde aus dem Job gemobbt, und die mondäne
Unternehmensberaterin Charlotte soll Steuern hinterzogen haben. Dadurch sind all drei Frauen
auf der Straße gelandet. Und weil sie sich bestens verstehen, tun sich zusammen und schwören
Rache.
Inhaltsangabe:
Diese Drei Frauen könnten nicht unterschiedlicher sein. Drei Frauen, Drei Schicksale. So
könnte man die drei beschreiben. Charlotte hat ihren Ehemann an seine Geliebte verloren und
ihre gutgehende Firma noch dazu. Jetzt zieht sie obdachlos und ohne irgendwas durch Hamburg.
Anne ist durch Mobbing aus der Firma geekelt worden, vom Chef und den Kollegen. Sie ist
durch den Verlust ihres Jobs immer weiter in Schulden geraten und würde irgendwann aus ihrer
Wohnung Zwangsgeräumt. Sie würde also direkt auf die Straße gemobbt.
Dann gibt es da noch Gerti, sie lebt schon länger auf der Straße und beobachtet gerne die Leute.
Sie ist nach dem Knast, weil sie angeblich ihren Mann ermordet hat, direkt auf die Straße
gekommen und ist nun schon eine Weile dort und geübt.
Erst kennen sich diese Damen nicht doch sie haben viel gemeinsam. Sie sind unschuldig auf die
Straße gekommen, sind ohne Dach über den Kopf und Perspektive für eine Zukunft haben sie
auch nicht. Doch die drei kommen zusammen und beschließen sich zu Rächen. Sofort.
Cover:
Das Cover passt einfach super zum Titel und auch zu der Geschichte finde ich.


Meine Meinung:
Vielen Dank für das Buch an Blogg dein Buch und dem Mira Taschenbuch Verlag.

Interessante Geschichte muss ich sagen. Ich weiß gar nicht wie ich das genau beschreiben soll.
Diese Geschichte trifft einen Nerv da sie auch sehr nah an der Wahrheit ist, es gibt sicher auch
Menschen die genau diese Schicksale haben. Beschrieben sind die einzelnen Szenen sehr gut
und auch sehr interessant. Es gibt keinen Punkt in der Geschichte wo ich sage das ich nicht
weitergekommen wäre. Es reihen sich immer wieder Szenen aneinander die perfekt zusammen
passen aber wo die Sichtweise auch schon mal gewechselt hat.
Es gibt auch Szenen wo das oben schon erwähnte richtig durchblickt, als Gerti erzählt wie sie
die Jahre auf der Straße überlebt hat und sich Tricks angeeignet hat. Genau das ist einer der
Punkte wo man auch mal überlegen sollte wie gut es uns geht die das Buch gerade Lesen es aber
Leute gibt die genauso Leben.
Nun aber was anderes. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Szenen die witzig sind, ja dessen
kommen auch welche vor, werden auch sehr lustig beschrieben so das man bisschen lachen
muss einfach. Es gibt aber auch sehr viele Szenen die mich zum Nachdenken anregt haben. Die
Szenenwechsel oder Sichtwechsel zwischen den Charakteren beschreibt die Autorin sehr flüssig
und das macht beim Lesen viel Spaß. Im ganzen ist die Story sehr flüssig und geordnet gehalten.
Genau das macht Spaß das Buch zu Lesen. Es ist zum Nachdenken, zum Lachen und man hat
keine Probleme zwischen den Charakteren oder Szenen zu unterscheiden. Ich habe das sehr gern
Gelesen. Von mir gibt es 5 Eulen.

Samstag, 19. September 2015

Emma Trevayne - Songs of Revolution


ISBN Gebunden: 978-3-8466-0018-4
ISBN eBook: 978-3-7325-1183-9
Seitenanzahl: 445 Seiten
Genre: Science Fiction


Veröffentlicht August 2015
Preis: 15,99€ (Gebundene Ausgabe)
 11,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: One (Bastei Lübbe)
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
(habe leider keinen deutschen Text gefunden)


Klappentext:
Anthem ist 18 Jahre alt und er will eigentlich nur eins: echte Musik machen. Doch er lebt in einer
Gesellschaft, in der genau das mit dem Tod bestraft wird. Menschen dürfen nur künstlich erstellte
Musik hören, ausschließlich produziert, um süchtig zu machen.
Tagsüber dient Anthem dem System, doch abends folgt er seiner wahren Bestimmung: Er macht
Musik mit seiner Band. Als die Repressalien der Machthaber unerträglich werden, beschließen
Anthem und seine Freunde, sich zu erheben: Zusammen mit der schillernden Haven will er eine
Revolution anzetteln – und mit der Kraft echter Musik möglichst viele Anhänger mobilisieren …

Inhaltsangabe:
Anthem ist gerade mal 18 Jahre Alt, er lebt in einer ganz anderen Welt als wir sie kennen.
Die Regierung kontrolliert die Musik und die Musik ist für Menschen wie eine Droge, eine
die sie auch täglich nehmen müssen. Anthem arbeitet als Akku, er gibt Lebensenergie weiter
an einen Speicher. Die Musik wird als Streams weitergeben und die Regierung schafft es
über die Streams die Menschen zu kontrollieren. Doch die Menschen sind auch süchtig danach
und wie nach jeder Droge kann es auch hier zur Überdosis kommen.
Anthem möchte selber Musik machen, er möchte echte Musik machen doch das ist verboten
und sehr gefährlich. Diese Gefahr lernt er bald auch kennen.

Cover:
Das Cover von dem Buch kommt leider nicht so gut auf dem Bild rüber wie es eigentlich ist.
Das Cover ist viel bunter, die Farben viel besser und leuchtender in Echt. In diese Cover hatte
ich mich sofort verliebt. Alleine das ist schon ein Grund das Buch zu kaufen.


Meine Meinung:
Noch nie habe ich so ein Buch gelesen wie diese, eine Welt erlebt wie diese und besser könnte
das Buch einfach nicht sein. In das Cover hatte ich mich ja Verliebt und nachdem ich das Buch
gelesen hatte auch in die Geschichte hinter den Buchdeckeln.
Diese Buch ist nicht rein Science Fiction finde ich, hier finden mehrerer Genres zueinander
und sie sind toll gemischt worden so das es nicht wirklich auffällt. Das ist wieder ein Punkt
wieso ich dieses Buch liebe. Das könnte ich euch jetzt noch zwanzig mal sagen und ihr könntet
das auch weiter lesen doch das erspare ich euch jetzt mal und komme wieder zum Buch.
Die Charakter in dem Buch lernt man aus der Sicht von Anthem kennen und man lernt sie auch
wirklich richtig kennen, das macht es noch interessanter zu Lesen denn jeder Charakter ist
wirklich anders.
Diese Buch ist mitreisend und so spannend das man das Buch nicht aus der Hand legen kann.
5 Eulen für diese Buch. Ich empfehle euch es zu Lesen es ist einfach toll.