Donnerstag, 31. Oktober 2013

Happy Halloween


Wir wünschen euch ein schauriges Halloween.
Passend zu Halloween wird Samy nach Burg Satzvey fahren und dort
für euch Fotos und einen Bericht über die Halloween Veranstalltung am
Wochenende liefern.

Von Anna bekommt ihr die nächsten Tage ein Autoren Interview,
ihre Lieblingsautorin Paige Toon hat Anna ein Interview gegeben, was sie
euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

An Büchern werden wir euch wieder eine bunte Mischung von
Fantasy, Romanen und anderen Genre geben,
unteranderem werden die Bücher von der
Frankfurter Buchmesse bald hier auf dem Blog zu finden sein.

Wir hoffen auch das euch diese 31 Tage – 31 Bücher
Challenge gefallen hat und das wir euch so ein paar Bücher
vielleicht auch Nahe legen konnte.

31 Days - Tag 31

Ein traurigs und ein fröhliches Hallo

Heute ist unser letzter Challenge Tag von 31 Tage – 31 Bücher.
Wir sind beide, Anna und Ich, sind traurig darüber, das es schon zu Ende ist,
aber wir hatte eine schöne Zeit mit den Büchern und es sind auch lustige
Sachen dabei rum gekommen ;)
Nun heute das letzte Thema ist welches Buch ich als nächstes Rezensieren möchte.
Für mich ist dieses Buch einfach gewesen, denn ich mag die Autorin
sehr gerne und lese diese Bücher heute noch.
Pferde sind leichter zu zähmen von Sandra Ziegler.



Seitenanzahl: 168 Seiten

Preis kann ich euch keinen nenne
diese kann man nur noch gebraucht bei Amazon
kaufen oder auf Kleinanzeigen Seite.

Gebraucht kauf bei Amazon 

Klappentext:

Die 15jährige Andrea muss wegen ihrer schlechten Englischnote die Sommerferien bei ihrer Tante Maggie in London verbringen. Davon ist die Pferdenärrin erst gar nicht begeistert. Doch dann kommt mal wieder alles ganz anders. Ihre Tante besitzt Pferde und Andy, wie sie dann nur noch in England gerufen wird, lernt richtig tolle Freunde kennen, die sie in München nicht hatte. Durch einige Umstände verbringt sie die restlichen Ferien auf einem großen Arabergestüt, auf dem sie sich in den ältesten Sohn des Besitzers verliebt. Wird die Liebe zwischen Andy und Julian ein Happy End haben?

__________________________________________________________
Wieso ich diese Bücher Rezensieren möchte?
Das ist eine einfache Frage.
Ich habe irgendwann mal Josefine Preuß auf Kika gsehen, ja das ist alles
eine ganze Weile her, und sie hat über dieses Buch gesprochen.
Sofort hat es mich angesprochen, weil erstens liebe ich Pferde und zweitens
bin ich genauso schlecht in Englisch wie Andy. Somit hab ich meine Mutter gefragt
ob ich mir das Buch kaufen darf. Seit ich das Buch habe lese ich Sandras
Bücher immer mehr und auch sehr gerne.
Diese Bücher mögen für Kinder sein aber ich bin 24 und lese sie trotzdem gern.
Von Andy und Julian gibt es jetzt 5 Bücher und Sandra hat angefangen
Julians Sicht zu schreiben, die man persönlich bei ihr als Buch kaufen
kann und man natürlich auch ein Autogramm und Widmung bekommt.
Da der Verlag sie nicht mehr raus bringen wollte.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

31 Days - Tag 30

So, heute hört ihr ein letztes Mal von mir. Ich hoffe ihr hattet Spaß und wurdet von mir ein wenig inspiriert auch mal andere Bücher zu lesen, die ihr vielleicht vorher noch nicht kanntet. Heute soll ich euch das Buch vorstellen, das ich derzeit lese. 

Es handelt sich mal wieder um ein Buch meiner Lieblingsautorin Paige Toon.






Seitenanzahl: 404












Noch bis eben war sich Lucy sicher, glücklich zu sein. Zusammen mit James, einem smarten Anwalt, wohnt sie in einer chicen, kleinen Wohnung in London und hat einen glamourösen Job in einer PR-Agentur. Also keinen Grund, warum die Hochzeit ihrer besten Freundin Molly in Australien und ein zweiwöchiger Urlaub ihr Leben in Frage stellen sollte. 

Doch kurz bevor das Flugzeug startet, bekommt Lucy eine SMS von James’ Handy. Bevor sie ihr Telefon ausschalten muss, wirft sie schnell noch einen Blick auf die Nachricht …



Ja, so fängt das Buch an. Die SMS ist für mich schockierend gewesen und ich bin gespannt, wie es weiter geht. Paige Toon hat so eine Eigenschaft an sich, die es schafft, mich total in den Bann zu ziehen und das finde ich auch gut so. Bald zeige ich euch auch noch ein Interview, das ich mit ihr habe führen dürfen und ihr lernt die sympathische Autorin noch besser kennen.










Dienstag, 29. Oktober 2013

31 Days - Tag 29

Hallo.



Heute mal ein ernsteres Thema beim Tag 29 unsere Challenge. 
Erstmal ist es bald vorbei und das macht mich schon sehr traurig.
Jetzt aber zu meinem Thema. Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt??? ist heute meine frage und auch die kann ich wieder ohne nachdenken beantworten.

Warum ich finde das der Film nicht verfilmt hätte werden sollen?


Filmtrailer:

 


Die Frage kann ich euch gern beatworten.
Es fehlt einfach der Rest und wird niemals kommen.

Da lese ich doch lieber die Bücher, als niemals den weiteren Film zu sehen.
Es ist auch einfach nicht das Selbe. Ich habe schon viele Verfilmungen
gesehen und manche gehasst, aber die wurden wenigstens weiter
verfilmt und abgeschlossen, was bei Eragon ja so gar nicht der Fall ist.

Ich liebe die Bücher und finde auch den Film gar nicht so schlecht.
Natürlich fehlen mir da auch Stellen aus den Büchern, richtige vor allem, doch ein Film kann eben nicht alles einschließen was in einem Buch steht.
Trotzdem aber hätte ich den Film lieber niemals gehabt, sondern nur die
Bücher statt jetzt einen Film und vier wunderbare Bücher.

Montag, 28. Oktober 2013

31 Days - Tag 28

"Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt."


Ganz klar! Da gibt es wirklich nur ein, bzw mittlerweile schon 2 Filme, die dafür in Frage kommen!
Die Tribute von Panem.





So und warum ist das so? Auch einfach erklärt. Das Buch ist umfrangreich und super geschrieben. Bei der Umsetzung zum Film wurden wirklich nur Kleinigkeiten verändert, die im Nachhinein kein Problem in den weiteren Verfilmungen darstellen werden. Ich lese die Bücher sehr sehr gerne und der Film hat mich absolut nicht enttäuscht, wie es z.B. bei Harry Potter der Fall war.

Falls ihr die Bücher noch nicht habt, kauft sie hier in der Limited Edition Box und die DVD bekommt ihr hier.

Sonntag, 27. Oktober 2013

31 Days - Tag 27

Hey ihr...

Heute habe ich wieder eine schwere aufgabe bekommen. 
Ein Buch, dessen Hauptperson dein “Ideal” ist. Dies ist die Aufgabe von Tag 27 in der Challenge. Lange habe ich darüber zusammen mit Anna nachgedacht
wen ich denn da nehmen könnte und am Ende sind wir auf Isabelle
Lightwood aus Chroniken der Unterwelt gekommen und geblieben.


Wieso ich Isabelle gewählt habe?
1. Ich mag es wie taff sie ist, selbst in schweren Situationen.
2. Ich hätte gern das Selbstvertrauen was sie an den Tag legt.

Trailer zum Film:

 
Im großen und ganzen ist Isabelle für ihr Alter eine sehr reife junge Frau
und ich bin sicher nicht die einzige die zu der Roman Figur Isabelle eine
Bindung aufbauen konnte, auch wenn sie am Anfang sehr kühl in den Büchern
herüberkommt.


Rezensionen die wir schon online haben zu
Chroniken der Unterwelt
Teil 1 - Teil 2 - Teil 3

Samstag, 26. Oktober 2013

31 Days - Tag 26

Oh, Tag 26 war für mich mehr als einfach und ich freue mich, euch nun das Buch vorzulesen, das ich meiner Tochter eigentlich jeden Abend vorlese, weil wir beide es lieben. Es geht dabei um ein Dr. Suess Buch.

72 Seiten
Random House Books for Young Readers




Kauft es hier










Auch hierzu noch kurz den Trailer zum Kinofilm.


Ich liebe Dr. Suess. Er erzählt immer wertvolle Sachen, wie im Fall vom Lorax, wo es um das aussterben der Natur geht, wenn zuviele Bäume gefällt werden. Das Ganze macht er in wunderschönen Reimen, die helfen, alles einfacher zu lesen und zu verstehen. Meine Tochter kann das Buch mittlerweile auswenig, weil es wirklich einfach zu lesen ist. Mein Lieblingszitat aus dem Buch möchte ich euch nun auch noch vorstellen:

Unless someone like you
cares a whole aweful lot
Nothing's gonna get better
It's not

Soll heißen: Wenn sich niemand für Natur und Tiere einsetzt, wird sich nichts verbessern. Ich denke, das kann man auch allgemeiner sehen und es ist ein wirklich wundervolles Zitat, ein wundervolles Buch mit einer tollen Message für all unsere Kinder und uns selber.

Freitag, 25. Oktober 2013

31 Days - Tag 25

Halli Hallo....

Heute wird es traurig und romantisch zu gleich bei mir.
Aufgabe des Tages: Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt.
Dieses Buch wäre bei mir 'Für immer vielleicht'.
Wieso ausgerechnet das, erkläre ich euch weiter unten noch.


Seitenanzahl: 445 Seiten

Preis als Taschenbuch: 8,99€
Preis als eBook: 8,99€

Kaufen bei Thalia.


Klappentext:
Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. Alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter allein groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo - doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet ...

In all den Jahren bleiben Alex und Rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten, SMS und allem anderen, was man sich heutzutage so schreiben kann. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie die Königskinder ...

_________________________________________
Dieses Buch verbindet mich mit meinem Ex Freund, nur weiß er das gar nicht.
Wieso ich das Buch ausgewählt hab, kann ich euch sagen.
Rosie aus der Geschichte ist genau wie ich und sie hängt an Alex, so wie ich
an meinem Ex Freund hänge. Die Story passt in einer Hinsicht nicht: Ich habe
kein Kind von einem anderen, aber er bekommt gerade ein Kind meiner einer anderen.

Nun habe ich euch sogar was privates aus meinem Leben zu dem
Buch gegeben und hoffe das ihr dieses Buch mal lesen werdet.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ring*Con 2013

Für mich ging die Ring*Con dieses Jahr schon Donnerstags los. Ich half beim Aufbau und Taschen packen. Aber auch hier kam schon das erste Feeling auf und es hat uns alles unmengen viel Spaß gemacht.
Zwar haben wir beim Taschen packen einen Drehwurm bekommen, aber das war es wert ;)

Freitag morgen ging es los. Ab 7Uhr war ich auf dem Congelände und der Verkauf ging ab 8Uhr in die Vollen, Tickets wurden abgeholt und wir haben den Leuten, die vorbestellt hatten, ihre Karten und Bänder gegeben.

So verbrachte ich meinen Vormittag und sobald ich frei hatte ging ich erst mal shoppen^^ Im Händersaal war wieder so viel Verlockendes aufgebaut, dass ich wirklich überlegte, was ich kaufen sollte oder nicht, allerdings holte ich mir ein Armband von Canvas Worriors.

Auf dem Weg zum großen Saal traf ich auf Tommy Krappweis, der sein Buch signierte und das lies ich mir dann auch nicht entgehen und kaufte das erste Mara Buch „Mara und der Feuerbringer“, was Tommy mir dann auch sofort signierte. Damit war ich happy ,denn ich wollte das Buch sowieso mal lesen. 
 Nach langem hin und herlaufen und Bilder machen ging ich in die Opening der Convention.
Diese war wieder mal ein Highlight wie eigentlich jedes weitere Jahr.
An Gästen waren dieses Jahr dort: David Wenham(Herr der Ringe), Craig Parker(Herr der Ringe), Lori Dungey(Herr der Ringe), Mark Ferguson(Herr der Ringe-MoC), Stephen Ure(Herr der Ringe-Der Hobbit), William Kircher(Der Hobbit) Rupert Young(Merlin), Silas Weir Mitchell(Grimm)
Gethin Anthony(Game of Thrones), Gemma Whelan(Game of Thrones), Daniel Portman(Game of Thrones), Finn Jones(Game of Thrones)
Das ganze Wochenende war wieder sehr schön, denn mit Programmen und Panels gepackt - genau wie wieder wundervolle Kostüme und sogar einem Costume Catwalk, mal etwas Neues.
Hier kamen die wundervollsten und spektakulärsten Kostüme bei raus.
Ich bin immer wieder jedes Jahr fasziniert, was die Leute sich alles einfallen lassen und was für Kostüme immer wieder dabei raus kommen, es ist schon lange nicht mehr nur Herr der Ringe sondern wirklich der komplette Fantasy Bereich.
Abends war natürlich Party angesagt und die waren mit dem neuem DJ einfach wunderbar und alle haben getanzt, gelacht und gefeiert wie man das eben bei den Partys von der RingCon kennt. Die beste Party im Jahr eben.
Für mich war aber die Autogrammstunde am Sonntag noch sehr lustig denn ich war als Helfer dort eingeteilt und habe mit Finn Jones und Daniel Portman sehr viele lustige Momente gehabt. Gummibärchenschlacht oder einer von beiden hat mal unterm Tisch gelegen, weil beide noch müde waren. Niemals hätte ich gedacht, das sie so lustig oder witzig sind. Ich hatte echt meinen Spaß mit den beiden.
Mein Autogramm von Silas und Craig habe ich aber auch noch bekommen, das habe ich neben lachen nicht vergessen.
 
Es war alles in allem wieder ein Wochenende mit Überraschungen und einfach den besten Menschen, denn auf der Con ist das Motto jeder kennt jeden und jeder redet mit jedem.

This entry was posted in

31 Days - Tag 24

Heute musste ich mal wieder überlegen. "Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, das du es liest."
Da gibt es schon einiges an Auswahl, aber ich denke das seltsamste ist definitiv: Hitchhikers Guide through the Galaxy oder auch Per Anhalter durch die Galaxis. Kennt ihr den Film dazu noch?


204 Seiten
PanBooks






Kauft es hier









Ich habe das Boxset mit allen 5 Büchern der Reihe und muss sagen, es ist garnicht mal so schlecht. SciFi ist ja eigentlich nicht mein Ding, aber Douglas Adams kann wirklich gut und witzig schreiben. Hat sich also gelohnt, die Bücher zu lesen.

Hier noch eben der Trailer zum Film. Schade, das nur ein Buch verfilmt worden ist :/






Mittwoch, 23. Oktober 2013

31 Days - Tag 23

Huhu...

Heute gibt’s wieder etwas mit Vampiren, sogar zu Black Dagger.
Das Thema: Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat.
Das Buch ist bei mir der Novelle Vampirsohn der zu der Black Dagger Serie gehört.



Seitenanzahl: 143 Seiten


Preis als Taschenbuch: 5,99€

Kaufen bei Thalia. 

Klappentext:
Seit Jahrzehnten wird der Vampir Michael im Keller eines uralten Hauses gefangen gehalten. Bis die toughe Anwältin Claire ihm gezwungenermaßen einige Tage Gesellschaft leistet und in ihm eine bis dahin unbekannte Leidenschaft entfacht.

_______________________________________________
Diese Geschichte gehört zwar zu Black Dagger, aber die Brüder kommen nicht in ihr vor trotzdem, aber mag ich das Buch gerne und lese es auch gern, lässt sich ja schnell lesen.
Es ist das kleinste und dünnste Buch in meinem Regal.



Link zur Rezension: Klick

Dienstag, 22. Oktober 2013

31 days - Tag 22

Das Buch in meinem Regal mit den meisten Seiten ist heute das Thema. Eigentlich steht dieses Buch nicht in meinem Regal, da es ein E-Book ist, aber es hat trotzdem die meisten Seiten.



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1439 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 886 Seiten
  • Verlag: Hodder & Stoughton (25. Dezember 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0031LJ4IO





Gerade will Dale „Barbie“ Barbara, Imbisskoch und Irak-Veteran, die Kleinstadt verlassen, da senkt sich die Kuppel wie eine Guillotine herunter und macht seine Ausreise unmöglich. Dann hält das Grauen Einzug in den Mikrokosmos – vor allem dank der Taten des skrupellosen Autohändlers und Provinzpolitikers „Big Jim“, der seine Mannen mordend durch die Gegend ziehen lässt, während die Außenwelt hilflos zusehen muss. Am Ende, als kaum mehr Erwachsene am Leben sind, liegt das Schicksal von Chester’s Mill und seiner wenigen Überlebenden in den Händen der Kinder...

Trailer zur Show


Ja, auch hier gibt es eine Verfilmung und durch diese, bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Ich mag die Verfilmung sehr und muss sagen, dass sie sich doch vom Buch unterscheidet. Trotzdem ist sie gut, es lohnt sich also, die Show zu sehen. Zum Buch kann ich sagen, dass Stephen King einen sehr eigenenwilligen Schreibstil hat, den ich nicht gewohnt bin, aber es macht Spaß das Buch mit seinen über 1300 Seiten zu lesen!

Montag, 21. Oktober 2013

31 Days - Tag 21

Hallo,

heute wieder ein Tag mehr bei der Challenge.
Tag 21 mit dem Thema: Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast.
Das war für mich sehr leicht das Buch heißt Löcher.



Seitenanzahl: 295 Seiten


Preis als Taschenbuch: 7,95€


Kaufen bei Thalia 



Klappentext: 
Schon der Anfang ist unglaublich: Stanley Yelnats geht nichts ahnend unter einer Brücke durch, als ihm die riesigen, übel riechenden Turnschuhe eines berühmten Baseballspielers auf den Kopf fallen. Und weil sein Vater an einem bahnbrechenden Recycling-Verfahren mit gebrauchten Turnschuhen arbeitet, hält Stanley die müffelnden Treter für ein Zeichen und nimmt sie mit. Pech, dass die Polizei schon nach dem Dieb sucht. Der Jugendrichter lässt Stanley die Wahl: Jugendgefängnis oder 18 Monate Camp Green Lake. Er entscheidet sich für das Camp. Die Hitze dort ist unerträglich, der Alltag hart, doch so schnell gibt Stanley nicht auf.

______________________________________________
Zu diesem Buch kann ich euch nicht mehr viel sagen, ich weiß nur das
wir es im Deutschunterricht gelesen haben und danach auch den Film dazu
geschaut haben. Auch weiß ich noch das dieses Buch sooo langweilig war
das ich manchmal in der Schule am Tisch eingeschlafen bin. XD

Sonntag, 20. Oktober 2013

31 days - Tag 20

Oh Gott oh Gott. Ich muss zurück in meine Schulzeit heute. Wie ich das doch vermeiden wollte :D

"Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast" ist mein Thema und das war wirklich einfach. Ich habe in meiner Schulzeit nur 3 Bücher lesen müssen und nur eins davon hat mir wirklich gefallen.



  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 21 (1. Februar 1997)
  • Sprache: Französisch
  • ISBN-10: 3473580015
  • ISBN-13: 978-3473580019
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Kauft es hier





Jochen ist oft allein. Seine Mutter ist geschieden und muß für den Lebensunterhalt aufkommen. Ihren neuen Freund empfindet er als Konkurrenten. Eines Tages passiert es: Jochen wird bei einem Kaufhausdiebstahl erwischt: Zu Hause gibt es Zoff, und in der Schule hänseln ihn seine Mitschüler. Jochen schlägt zu, so hart, daß er den anderen schwer verletzt - und kommt in ein Fürsorgeheim. Lange hält er es dort nicht aus, doch weder sein Vater noch seine wiederverheiratete Mutter können oder wollen ihm ein Zuhause geben. Mutter und ihr neuer Freund haben Jochen ins Heim abgeschoben. Jochen fühlt sich wie im Gefängnis, doch nach Hause kann er nie mehr zurückkehren.

Trailer zum Film


Ja, das Buch wurde auch verfilmt. Den Film habe ich bis heute nicht gesehen, aber das Buch hat mich damals überzeugt und mitgerissen. Ich finde solche... wie soll ich sagen, traurigen Bücher, der der Wirklichkeit entsprechen und entsprechen können, immer sehr spannend zu lesen und habe dann gleichzeitig ein Gefühl von Traurig und Hilflosigkeit, weil ich diesem Jungen einfach nur helfen will, es aber nicht kann.

Samstag, 19. Oktober 2013

31 Days - Tag 19

Hey...

WOW heute ist schon Tag 19 der Challenge 31 Tage – 31 Bücher.
Ich kann es kaum glauben das wir jetzt wirklich schon so viele Bücher online gestellt haben. Natürlich gibt es auch für heute wieder ein Thema: Ein Buch das du schon immer lesen wolltet.
Nun bei mir sind es drei Bücher. Die Tribute von Panem.


Seitenanzahl 1. Buch: 414 Seiten
Seitenanzahl 2. Buch: 430 Seiten
Seitenanzahl 3. Buch: 431 Seiten

Kosten zusammen im Schuber 39.95€

Kaufen bei Thalia


Klappentext 1 Buch:
Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….

______________________________________________________________
Ich bin bis jetzt nicht dazu gekommen sie zu lesen, aber das möchte
ich ganz schnell nachholen, bevor der zweite Teil ins Kino kommt.
Vor allem, weil mir jeder sagt ich soll es doch mal lesen, möchte ich das
bald nachholen hoffe ich zumindest.

Freitag, 18. Oktober 2013

31 days - Tag 18

Hach, heute darf ich euch über ein schönes Buch, bzw direkt eine wunderschöne Buchreihe berichten. Ich durfte mir das Buch mit dem schönsten Cover in meinem Regal aussuchen und das ist ganz klar: Die Edelstein Trilogie von Kerstin Gier.







2012, 395, 487 Seiten, Maße: 16,3 x 22,4 cm, Gebunden, Deutsch
Verlag: ARENA
ISBN-10: 340106763X
ISBN-13: 9783401067636


Kauft es über Weltbild










Band 1 - Rubinrot: Die 16-jährige Gwendolyn wird ins London der letzten Jahrhundertwende "gezaubert". Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! 

Band 2 - Saphirblau: Frisch verliebt in die Vergangenheit reisen? Das geht gar nicht, findet die 16-jährige Zeitreisende Gwendolyn. Schließlich müssen sie und Gideon sich um wichtige Dinge kümmern und sich daher zusammen reißen. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten.

Band 3 - Smaragdgrün: Gwendolyn ist total verzweifelt. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce? Dann geschieht etwas Unfassbares und für Gwenny und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage: Kann man ein gebrochenes Herz wirklich heilen?


Trailer zum Film "Rubinrot"


Die Edelstein Trilogie gehört für mich zu den besten deutschen Fantasy Büchern überhaupt. Kerstin Gier gehört allgemein zu meinen Lieblingsautoren, aber hier hat sie bei mir echt einen Nerv getroffen. Ich konnte die Bücher absolut nicht aus der Hand legen und das Cover, die Box insgesamt, alles einfach perfekt!

Donnerstag, 17. Oktober 2013

31 Days - Tag 17

Huhu...

Heute sollte ich meine Augen schließen und ein Buch aus meinem Regal ziehen.
Es wurde Schwarze Nacht – Herren der Unterwelt von Gena Showalter.
Sogar der erste Band dieser unglaublichen Reihe.
Langsam merkt ihr sicher auch, das in meinem Regal nur solche Sachen stehen
und auch immer mehr damit gefüllt werden, vorallem eben solche Sachen.


Seitenanzahl: 412 Seiten

Preis der Taschenbuch Ausgaben: 8,95€

Kaufen bei Thalia


Klappentext: 
Einst dienten die tapferen Lords der Unterwelt dem Gottkönig. Ein Zwist aber führte dazu, dass die zwölf Ritter mit einem Dämon bestraft wurden, den sie jeden Tag aufs Neue zu bezwingen haben …

Die junge Wissenschaftlerin Ashlyn Darrow ist verzweifelt: An jedem Ort hört sie alle Gespräche, die je dort stattgefunden haben. Und sie weiß: wenn, dann können ihr nun die Lords der Unterwelt helfen. Auch auf die Gefahr hin, von den Unsterblichen getötet zu werden, wagt sie die Reise zum Haus der Verdammten – und trifft in den Wäldern vor den Toren Budapests auf Maddox, den Hüter des Dämons der Gewalt. Zum ersten Mal verstummen alle Stimmen in ihr.
Auch Maddox spürt sofort den unwiderstehlichen Reiz der jungen Amerikanerin. Doch er darf seinen Gefühlen nicht nachgeben, denn das Böse in ihm ist unberechenbar. Ein jahrtausende alter Kampf entflammt von Neuem: gegen den inneren Feind, und gegen den äußeren, der Ashlyns Spur verfolgt hat. Beide wollen nur eins: töten! Maddox’ und Ashlyns Schicksal scheint besiegelt.


_____________________________________________________________
Auch hier gilt es wieder, das ich sage, es ist nichts für Kinder und man sollte sie auch erst lesen wenn man das 16 Lebensjahr erreicht hat.
Düster, Erotisch und auch leicht gewalttätig ist es hier auch.
Doch die Lord sind auch sehr interessant und sie bannen einen.
Jeder dieser Lords hat eine Todsünde und manchmal ist das wirklich interessant.
Maddox aus diesem Buch hütet die Gewalt in seinem Körper und wie
er diese bändigt und trotzdem die Liebe findet ist eine spannende und packende Gesichte.

Mittwoch, 16. Oktober 2013

31 days - Tag 16

Wir haben die Halbzeit erreicht. Ist das nicht cool und irgendwie traurig zu gleich?
Heute geht es mit mir in mein Bücherregal und ich zeige euch das Buch, dass das 9. Buch von links ist.


  • Gebundene Ausgabe: 832 Seiten
  • Verlag: Cbj (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570132161
  • ISBN-13: 978-3570132166
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Kauft es hier









Ok  gut, das Cover ist nun nicht das, was ich habe, da ich die goldenen Sammelbänder habe, aber wenn ich die nun aus ihrer Box hole, kriege ich das nur ganz schwer wieder rein. Aber erstmal weiter mit dem Klappentext:

Dunkelheit bricht herein, Schwerter klirren aufeinander. Das Böse regiert Geschunden, aber siegreich ist Eragon aus seiner ersten Schlacht gegen den mächtigen Tyrannen Galbatorix hervorgegangen. Nun ringen die Mächtigen des Landes um die Loyalität des kühnen Drachenreiters. Eragon weiß: Er wird derjenige sein, der bei einem erneuten Schlag gegen Galbatorix die verfeindeten Stämme vereinen muss. Für alle, die mehr über die geheimnisvolle Welt der Drachen, Zwerge und Elfen wissen wollen, hat Christopher Paolini in dieser Geschenkausgabe viele Hintergrundinformationen zu dem von ihm geschaffenen Kosmos Alagaësia zusammengetragen und schenkt seinen Fans Einblicke in ein Fantasyreich voller Abenteuer, Mythen und Geschichten.

_______________________________________

Viel kann ich euch zu diesem Buch leider auch nicht sagen. Es ist schon viel zu lange her, das ich die Eragon Reihe gelesen habe. Damals habe ich sie mir gekauft, nachdem ich den Film gesehen habe und die Bücher sind um einiges besser. Natürlich, der Film war ja nicht sonderlich gut gemacht und leider gibt es keine weiteren Verfilmungen. Schade eigentlich, denn es hätte eine super Filmreihe werden können.

Dienstag, 15. Oktober 2013

31 Days - Tag 15

Halloooo...

Heute möchte ich euch eine Geschichte zeigen, die sicher jeder im Grunde kennt.
Die Schöne und das Beist, kennt jeder sicher irgendwoher.
Alex Finn hat daraus den Roman Beatly gemacht, den ich heute gezogen habe mit der Aufgabe: Das 4. Buch in deinem Regal v.l.
 

Seitenanzahl: 333 Seiten

Preis als Taschenbuch Ausgabe: 7,99€

Kauf das Buch bei Thalia.


Klappentext:
Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - als hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen
beliebten Kerl, aber er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein - jetzt kann ihn nur noch die Liebe von diesem Fluch erlösen.


____________________________________________
Ich gestehe, ich bin erst durch den Film an das Buch gekommen. Als ich den Trailer davon gesehen habe, habe ich mir das Buch gekauft und was soll ich sagen, es gehört zu einem der Bücher, das mein Regal sicher nicht mehr verlassen wird.
Beastly ist eine moderner Schöne und das Biest Geschichte, die in unserer Zeit spielt und viele Themen von heute mit einbezieht.
Schöner könnte man Konflikte der heutigen Zeit nicht in ein Buch verpacken finde ich.