Samstag, 31. August 2013

Traumlos - Jennifer Jäger




ISBN: 978-3-646-60002-5
Alter: Ab 14 Jahre
Seitenanzahl: 194
Teil 1 von 2

Preis eBook: [D] 3,99€ I [CH] 5sFR

Verlag: Carlsen

Kauft das Buch hier





Inhalt

Die siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen und das, obwohl sie in einer Gesellschaft lebt, die durch ihre Träume gesteuert wird. Der Regierung ist sie ein Dorn im Auge und es dauert nicht lange, da muss auch Hailey an den Ort der Traumlosen – in die "Klinik", aus der keiner jemals zurückgekehrt ist. Doch dort lernt sie den ungewöhnlichen Jungen Caleb kennen, der ihr nicht nur hilft hinter das Geheimnis der Regierung zu kommen, sondern an den sie auch ihr Herz verliert … 

Dies ist der erste Band der Traumlos-Serie. Der zweite Band erscheint am 05.12.2013.
Inhaltsangabe

Ein Leben kontrolliert von der Regierung. So lebt es sich in Haileys Welt. Wie kontrolliert die Regierung alle Menschen? Mit Träumen. Es gibt über 1000 Träume von denen die Regierung wählen kann. Auch Alpträume gehören dazu. Diese werden benutzt, um die Bürger einzuschüchtern und gefügig zu machen.

Ist das alles richtig so? Sollte es so sein? Hailey selber kann nicht träumen. Sie hat noch nie geträumt und ist davon nicht gestorben, obwohl die Regierung immer behauptet, Leute die nicht träumen, werden von Seelenfressern aufgesucht und getötet.

Was stimmt denn nun? Nachdem Hailey in die Klinik eingeliefert wird, überstürzten sich die Ereignisse. Sie lernt Caleb und Kira kennen, flieht mit ihnen durch die Hilfe von Jules, dem Freund ihrer besten Freundin. Dann stellt sich raus, das die Regierung Peilsender in jeden getan hat, der in die Klinik eingeliefert wird. Somit befinden sich alle 4 nun in Gefahr.

Unverhofft bekommt Hailey Hilfe. Von ihrer Mutter und jemandem, dem sie eigentlich nicht vertrauen sollte.
Meine Meinung

Traumlos ist das erste Buch, das ich von Jennifer Jäger gelesen habe und das, obwohl ich die Autorin kenne und sie schon andere Bücher veröffentlicht hat. Es ist ein wirklich sehr gutes Buch, das ich gerne gelesen habe und das auch super für zwischendurch geeignet ist. Ich persönlich freue mich auf Teil 2 dieses Jahr und hoffe, das alles gut ausgeht, denn am Ende sieht es garnicht so gut aus.



Montag, 26. August 2013

[Event] GamesCom 2013


Ich hab beschlossen einmal auf die GamesCom nach Köln zu fahren mit ein paar Freunden.
Wir haben uns am Donnerstag um 8 am Hauptbahnhof in Köln getroffen, was gefrühstückt und sind dann zum Gelände gegangen. Dort konnte man problemlos hinfinden, denn man musste nur den Massen von jungen Leuten folgen die in eine Richtung gingen.
Es war aber auch ausgeschildert nach einer Weile.
Am Haupteingang war schon eine Menge los so hatten wir beschlossen das wir zu einem der Nebeneingänge gehen wollten, Eingang Ost wählten wir dafür aus.
Auf dem Weg zum Eingang holten wir unsere Altersbänder ab, das Prinzip dieser Bänder finde ich super da es auf dem Gelände ja auch Spiele ü18 gibt und man dann auf dem Gelände selber nicht kontrollieren muss.
Am Ost eingang angekommen standen wir erst mal wie Sardinen in einer Dose, wer keinen Hautkontakt mag ist hier vollkommen falsch am Platz.
Je näher es den 10Uhr kam umso mehr würde man auch an die Leute neben sich gedrückt, was natürlich als es 10Uhr war noch schlimmer würde aber das ging dann auch recht zügig und so war man schnell auf dem Gelände.
Auf dem Gelände war dann nur noch geh renne denn alle wollten an in eine Bestimmte Halle und an ein bestimmtes Spiel um dort die ersten zu sein die es Testen konnten.
Ich beschloss gemütlich über das Gelände zu gehen natürlich hatte ich auch Spiele im Kopf aber ich wollte mich deswegen nicht abhetzten man hatte immerhin noch den ganzen Tag Zeit.
Überall standen Leute die Lose verkauften, einem Abos von Zeitungen andrehen wollten oder etwas anderes verkaufen wollten. Wie in einer Markthalle.
Doch in der nächsten Halle sah das auch schon anderes aus hier kamen dann die Spiele und jetzt war man wirklich da wo man hinwollte, es drehte sich immerhin um Spiele.
Hier in der Halle hatte ich auch sofort das erste Spiel was ich testen wollte Kingdome Hearts. 30 Minuten konnte ich es testen, ich würde nicht unterbrochen wollte aber auch nicht weiter blockieren, und ich war Begeistern vom Spiel und der Grafik.
Dafür leg ich mir sogar die PlayStation 3 noch zu ;)
Doch nachdem ich das Spiel getestet hatte wusste ich auch wieso alle so gelaufen waren, in der Nächsten Halle war dann der Größe Hersteller EA oder Ubisoft. Hier waren die Schlagen sehr lang und man hatte manchmal zwischen 4 und 5 Stunden Wartezeit um einmal 20 Minuten ein Spiel zu testen, das wollte ich mir nicht antun.
Ab hier ging ich nur noch übers Gelände ohne etwas zu machen.
Man bekam Tüten wo Zeitungen, Zettel oder mal ein Kugelschreiber drin war in die Hand gedrückt.
Würde ermutigt sich in einer Schlange anzustellen, ein Spiel schon vorzubestellen oder einfach ein Los zu kaufen um etwas zu gewinnen.
Eigentlich kam ich mir vor wie auf einer Kirmes nur mit Computerspielen.
Mein Fazit an der GamesCom ist das wenn man kein Fachbesucher ist oder einen VipPass hat das man als normal Besucher wirklich das ganze Wochenende dahin fahren muss wenn man da auch seine Spiele testen will.
Man schafft es vielleicht 2 Spiele an einem Tag zu testen, wenn man nicht gerade bei Call of Duty anstand(7 Stunden Wartezeit).
Ich bin mir nicht sicher das ich nochmal auf die GamesCom zurückkehren werde denn das Kingdome Hearts hätte ich mir so oder so gekauft ohne das ich es Teste weil ich ein Fan der Reihe bin.
Und Sims 4 ist für mich auch ein muss ;)
Mir blieb also nichts auser ein paar Fotos und Muskelkater am nächsten Tag.


This entry was posted in

Donnerstag, 22. August 2013

Herzblut - Stärker als der Tod


ISBN: 978-3-86278-756-2 
Erhältlich ab: September 2013
Seitenanzahl: 400
Teil 2 von 3

Deutsche Erstveröffentlichung
Preis: D 12,99€ I AT 13,40€ I CH 18,90 sFR

Ebook ISBN: 978-3-86278-797-5 
Preis: D 12,99€

Verlag: Darkiss

Kauft das Buch hier





Klappentext

Wenn du deinen Freund vor dem Tod rettest, indem du ihm das menschliche Leben nimmst - was würdest du tun?
Savannah weiß, dass sie Tristan nicht lieben darf. Sie hat es dem Hohen Rat der Vampire geschworen. Es ist zu riskant. Was, wenn ihr Blutshunger erwacht? Wenn durch sie der Waffenstillstand zwischen den Vampiren und Tristans Familie, dem magischen Clann, zerstört wird? Sie sollte Tristan aus dem Weg gehen. Aber das ist unmöglich, denn jeden Tag sehen sie sich in der Jacksonville High, und wenn sich ihre Blicke kreuzen, will Savannah nur ihn...
Noch während sie versucht, sich an ihren Schwur zu halten, stacheln dunkle Mächte einen Krieg zwischen ihren Welten an. Die Gefahr bringt Savannah und Tristan wieder zusammen - aber die Folgen sind unwiederbringlich!
Inhaltsangabe

Savannah wird nun endgültig zum Vampir. Ihr Blutdurst steigt, vorallem bei Tristan. Der Vampirrat hatte sie auf die Probe gestellt und sie hatte widerstanden. Trotzdem lag sie nun ein letzten Mal in seinen Armen, weil sie dem Rat versprechen musste, sich von ihm zu trennen. 

Diese Trennung sollte den Frieden zwischen Clann und Vampiren bewahren, aber würde diese Maßname alleine reichen? Savannah muss nun in der Schule die Schikanen der Zickenzwillinge und Dylan über sich ergehen lassen. Sie muss sich damit abfinden, das ihr Leben nun anders ist, das sie Gedankenlesen kann und Blutdurst verspührt. Auch bei ihren Freundinnen.

Gowin, der Erschaffer ihres Vaters beobachtet alles, was sie tut und fragt sie aus, wenn immer er in der Nähe ist. Ron Abernathy, der Ex Freund von ihrer besten Freundin läd ein weiteres Geheimnis auf ihre Schultern. All dies führt dazu, das Savannah unglücklich ist. Sie hat die Liebe ihres Lebens verloren und Menschen um sie rum sterben. 

Am Ende scheint dann wirklich auch noch der nächste Krieg bevorzustehen, weil Clann Mitglieder angegriffen werden. Auch Tristans Vater. Bei einem Kampf gibt es für Savannah und Tristan nur noch eine Möglichkeit. Wie werden sie damit umgehen? Kann der Friede bewart werden?
Meine Meinung

Teil 2 ist viel leichter und intensiver zu lesen. Die Spannung wird auf allen 400 Seiten gehalten und man hat keine langweilige Mitte mehr. Ich habe mit Savannah und Tristan gelitten, durch die Trennung, die Verluste und das alltägliche Leben, das immer komplizierter zuu sein scheint. Teil 3 werde ich definitiv auch lesen, weil ich jetzt einfach wissen MUSS, wie es mit den beiden weiter geht und wie sie mit Veränderungen und Verlusten umgehen werden.







Sonntag, 11. August 2013

Cassandra Clare - Chronik der Unterwelt 01 - City of Bones


ISBN:  3-401-06132-1
ISBN eBook: 3-401-80008-6
Seitenanzahl: 502
Teil 1 von bisher 5


Veröffentlicht am Januar 2008
Preis:  17,99 (gebundene Ausgabe)
13,99 (Taschenbuch)
10,99 (eBook)


Verlag: Arena


Kauft das Buch über Thalia




Trailer zum Film:


Über die Autorin
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten Viktorianischen Haus in Massachusetts.


Klappentext
Willkommen in New York City – der coolsten Stadt der Welt – der Stadt,
die niemals Schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen.
Und sie sind auf der Jagd.

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.
Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos.
So fühlt sich Clary, als sie in Jace Welt
hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt:
Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in
New York City von Kreaturen der Unterwelt
angegriffen wird, muss sich schleunigst ein paar
Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird
die Geschichte ein tödliches Ende nehmen.

Das fulminate Debüt der amerikanischen Bestsellerautorin Cassandra Clare.
Inhaltsangabe
Kurz vor ihrem 16 Geburtstag wird das Leben der Clarissa 'Clary' Fray völlig auf den Kopf gestellt.
Erst stellt sie fest das sie Dinge sehen kann die sonst keiner sieht, lernt ein paar merkwürdige Typen kennen und zur Krönung wird ihre Mutter entführt und sie von einem Dämon angegriffen.
So Lernt sie auch die Schattenjäger Jace, Alec und Isabell kennen.
Von diesen erfährt sie auch in welches Schlamassel sie da geraten ist und was für Dinge es sind die sie auf einmal sehen kann.
Dämonen, Vampire und Werwölfe diese gibt es wirklich.
Jace, Alec und Isabell sind Schattenjäger die solche Schattenwesen(Vampire, Werwölfe, Wassergeister, Selkies, Nixen und Ifriten) bekämpfen und die Mundis(Menschen) beschützen.
Um aber ihre Mutter zu retten muss ein Kelch gefunden werden, dieser Kelch ist der Kelch der Engel und könnte großen Schaden anrichten wenn er in die falschen Hände gerät.
Denn Valentin der auch ihre Mutter entführt hat sucht diesen Kelch um damit seine Macht zu steigern und einen Krieg gegen Idris(die Hauptstadt der Stattenjäger) zu führen.
Während sie das zu verhindern versuchen versucht Clary und Jace auch Clarys wahres Leben herauszufinden und wieso sie die Schattenwesen sehen kann.
Dafür gehen sie in die Stadt der Stillen, wo unheimliche Typen unter einem Friedhof leben, oder zu einem Hexenmeister der gerne mal mit Vampiren rumhängt und Partys feiert.
Es gilt also den Kelch zu finden, ihre Mutter zu finden und gleichzeitig nicht den Verstand zu verlieren.
Meine Meinung
Ich war von der Chronik der Unterwelt begeistert alleine vom Film Trailer her und habe mir dann schnell das erste Buch gekauft um es zu lesen.
Am Anfang war ich von dem Buch auch in ein Bann gezogen und die ersten 400 Seiten hab ich wirklich mit Spannung gelesen, sogar die Nacht zum Tag gemacht, doch danach würde es langsam verwirrend und ich dachte mir wirklich bald müsste ich mir kleine Notizen machen damit ich noch mitkommen würde.
Es ist in diesem Ersten Teil der Serie alles ein großes Rätsel was den jetzt wirklich die Wahrheit ist und was dann doch mal eben schnell gelogen ist zum Vorteil einer Person.
Da kommen selbst die Charakter im Buch durcheinander.
Die Handlung vom Buch selbst ist super geschrieben und flüssig zu lesen, ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr denn ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen und musste einfach weiterlesen.
Trotzdem muss ich jetzt nach dem ersten Buch sagen das ich skeptisch bin und gerade auch nicht weiß ob ich wirklich das Zweite Buch noch anfangen soll oder ob ich es links liegen lassen soll.

Sonntag, 4. August 2013

[Konzert] Madsen 2013 Bonn KUNST!Palast

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch.

Freitag war ein toller Tag für mich. Veltins V+ hat mir 2 Karten bzw Gästelistereservierungen für das Madsen Konzert in Bonn zur Verfügung gestellt. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, da ich das neue Album der Jungs wirklich sehr gerne mag und ich sie bisher noch nie live gesehen habe.

Ihr kennt Madsen noch nicht? Dann lernt ihr sie jetzt kennen. Madsen ist eine Indie-Rock-Band aus Prießeck, einem Ortsteil von Clenze im Wendland. Drei der fünf Gründungsmitglieder sind Brüder, so ist der Familienname gleichzeitig Name ihrer Band geworden: Madsen. Ihre Musik setzt sich aus Elementen des Rock, Punk und Pop zusammen. Die Texte werden von Sebastian Madsen fast ausschließlich auf Deutsch verfasst.


Ich stand praktischerweise in der ersten Reihe und konnte so ein paar relativ gute Handyfotos mitbringen.
Die Show war super und bestand aus einer sehr guten Mischung aus alten Hits und den neuen Songs. Dazu wurde zwischendrin auch noch aktuelle Chartmusik, wie Daft Punk - Get lucky von den Jungs wieder gegeben. 


Sebastian feierte auf der Bühne so ab, das er innerhalb der ersten 2 Songs komplett nass geschwitzt war. Kein Wunder, bei knapp 40 Grad draußen und gefühlten 60 Grad im Zelt auf dem Bonner Kunst!Rasen. Trotz alledem hat er wirklich alles gegeben und die Madsen Fans waren mehr als begeistert von der Show.




Gute Laune, trotz Hitzewetter und Schweißausbrüchen. Super Show, tolle Band. Ich kann euch sagen, das Konzerterlebnis Madsen werde ich auf jeden Fall wiederholen!