Samstag, 22. Juli 2017

SuBSamstag

Nun bekommt ihr mal wieder zwei neue Bücher von meiner SuB, es kamen jetzt gerade wieder sehr viele dazu und ich musste mich entscheiden welches ich euch vorstellen möchte. Nun habe ich mich diesesmal für zwei neue Bücher aus dem Blanvalet Verlag entschieden.

Nacho Figueras - Die Wellington-Saga 02 - Verführung

Inhalt: Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...
Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte … 
 
Jamie Shaw - The Last Ones To Know 04 - Rock my Dreams
 
Inhalt: Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern!
Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Freitag, 21. Juli 2017

FactFriday


Dies ist ein sehr interessanter FactFriday und deswegen habe ich meinem Mann gefragt ob er mir Hilf. Wenn Etwas mit Blau geschrieben ist kommt das haute also von meinem Mann ;)


  • Mein Horoskop sagt ich sei Unentschlossen, das denke ich nicht.
  • Launisch, Zickig
  • Ich kann mich selten entschuldigen
  • Für mein Mann sind die Bücher meine Größte Macke ;)
  • Seit der Geburt bin ich etwas zu Emotional, das sehe ich jetzt als Macke
  • Ich habe sachen sehr gerne an ihrem Platz, bisschen ordnung muss sein
  • Ich kontriliere gerne ob ich etwas wirklich gespeichert habe oder ob ich alles in der Tasche habe.
  • Ich hasse es das auf Kirmes immer jeder so langsam läuft oder einfach mittendrin stehen bleibt.
  • Ich MUSS erst das Buch Lesen bevor ich den Film schaue, natürlich nur wenn es ein Buch dazu gibt.
  • Wenn ich sauer bin oder mich streite dann räume ich auf
  • In meinem Bücherregal muss alles an seiner Stelle stehen
  • Wenn einer am PC hinter mir steht mag ich das überhaupt nicht
  • Beim Zeichnen und beim Lesen möchte ich alleine sein.


Mehr fällt mir nun wirklich nicht mehr ein. Ich hoffe das es das ist was man sich unter dem Thema Macken vorgestellt hat.

Bobbie Kitt - Club der Milliardäre 02 - Palace of Pleasure-Kingston


 Bobbie Kitt - Club der Milliardäre 02 - Palace of Pleasure-Kingston 

Seitenanzahl: 260 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: Romance Edition
Reihe: Club der Milliardäre
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juli 2017
 

ISBN: 978-3-903130-32-6 (TB), 978-3-903130-33-3 (eBook)
Preis: 12,99€ (TB), 4,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Bobbie Kitt ist eine erfolgreiche deutsche Autorin, die sich überall auf der Welt zu Hause fühlt. Wenn sich Bobbie beschreiben müsste, würde sie sagen: „Chaos ist mein zweiter Vorname und ich habe mindestens dreihundert Schwächen.“ Zum Beispiel hat sie eine Schwäche für Paris, die Stadt der Liebe, oder für Parfums von Yves Saint Laurent. Sie hat eine Schwäche für Schaumbäder bei Kerzenschein, für Channing Tatum und für romantische und sinnliche Bücher, die sie bevorzugt eingekuschelt vor dem Kamin liest – oder selbst in ihrem Lieblingscafé schreibt.
Mit „Palace of Pleasure – Club der Milliardäre“ erscheint ihr erster Erotikroman bei Romance Edition. Für die Geschichte unternahm sie aufregende Recherchereisen, erlebte ein paar skurrile Situationen und lernte einen Haufen interessanter Menschen kennen. 


Klappentext vom Buch:
Kingston Everett weiß, was er will. Von der Frau an seiner Seite erwartet der reiche Anwalt absoluten Gehorsam. Als Antonia Soto einen Privatclub in Houston eröffnet, geraten seine bisherigen Vorstellungen gehörig ins Wanken, denn für die kühle Diva hat Kingston schon seit Jahren eine heimliche Schwäche. Obwohl Antonia durch private Umstände tabu für ihn sein sollte, lässt er sich auf ein heißes Katz- und Mausspiel mit ihr ein und muss schon bald feststellen, dass in ihr nicht nur ein verletztes Herz schlummert. Sie besitzt auch eine dunkle Seite, von der nie jemand erfahren darf …
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist schon wie beim ersten Band sehr erotisch. Doch gerade das finde ich wirklich super und es passt einfach zu Band 01. Beide zusammen sehen richtig toll aus.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich dachte ja schon das erste Buch wäre richtig klasse gewesen, erotisch und fesselnd doch dann habe ich das Buch vom König gelesen. Verdammt Leute ich musste manchmal wirklich Pausen machen, weil mir so Heiß war. Wir bei Band 1 war ich von der ersten bis zur letzten Seit von der Geschichte gefesselt, aber hey wer würde sich nicht gern von Kingston fesseln lassen? Also ich hätte definitiv nichts dagegen. Doch Spaß beiseite. Der Schreibstil der Autorin überzeugt und dass noch mehr wie schon beim ersten Buch, das dies möglich war hätte ich nicht gedacht. Ich lese gerne mal erotische Bücher und wenn ich so eine Geschichte wie diese hier lese weiß ich auch genau wieso. Spannend, Fesselnd und einfach Fantastisch wie diese Geschichte hier ist kann man Sie einfach nur mögen. Eigentlich mochte ich Antonia nicht und wusste nicht was ich von der Geschichte halten soll doch jetzt mag ich sie richtig gerne und sie hat sich wirklich in der kompletten Geschichte weiterentwickelt und ist zu einer starken Frau geworden. Kingston ist auch einfach klasse und man muss ihn einfach mögen, der große Junge der Erwachsen wird. Beide Protagonisten sind in der Handlung so passend und in ihrer Entwicklung so gut durchdacht worden das man sich nicht irgendwelche Fragen stellt, weil nichts zusammenpasst. Hier passt einfach alles zusammen.

Fazit zum Buch:
Eine gelungene Fortsetzung und trotzdem eine eigenständige Geschichte. 5 Füchse für ein tolles Buch.

Jeaniene Frost - Night Prince 02 - Im Feuer der Begierde


 Jeaniene Frost - Night Prince 02 - Im Feuer der Begierde 

Seitenanzahl: 384 Seiten

Genre: Fantasy
Verlag: Penhaligon
Reihe: Night Prince
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juli 2015
 

ISBN: 978-3-7645-3120-1 (TB), 978-3-641-11119-9 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir
ist, legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett.
 Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen.
 Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an
ihrem nächsten Roman.


Klappentext vom Buch: 
Den Prinzen der Finsternis zu lieben ist eine tödliche Leidenschaft.
Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt einfach wunderbar zu allen Büchern die mit dieser Reihe zusammenhängen. Besser kann man es nicht machen finde ich.



Meine Meinung zum Buch:
Ich mag die Autorin und ihre Reihe hier sehr gerne und auch wenn es mal ein Buch gab welches mir nicht so gefallen hat ist dieses hier wieder genau ein Buch nach meinem Geschmack geworden. Der Schreibstil ist gewohnt gut, leicht und flüssig. Trotzdem ist aber die Geschichte sehr spannend gehalten und genau an den richtigen Stellen eine Wendung platziert. Natürlich geht es hier nicht um Cat oder Bones sondern um zwei andere Charakter wieder, so ist man es ja schon gewohnt. Leila und Vlad sind für uns nun aber auch keine unbekannten mehr und es macht sehr viel Spaß auch ihre Geschichte zu verfolgen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und man erfährt auch noch etwas mehr das man vorher nicht so wusste, genau das ist ein Grund wieso ich die Autorin mag. Sie verrät nicht immer alles auf Anhieb. Dies ist so ein Buch welches man auch öfter einmal Lesen kann und einem dabei nicht langweilig wird. So empfinde ich das zumindest. Ich werde mir sicherlich die Reihe nochmal von Anfang an nehmen und sie Lesen.

Fazit zum Buch:
das Buch ist lustig, spannend und einfach klasse. Ich könnte es immer wieder Lesen. 5 Füchse.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Marie Jansen - Als wir Schwestern waren


 Marie Jansen - Als wir Schwestern waren 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Januar 2016
 

ISBN: 978-3-7341-0007-9 (TB),
978-3-641-17377-7 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Marie Jansen ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die zuvor erfolgreich exotische Sagas veröffentlicht hat. Mit Als wir Schwestern waren erfüllt sie sich den Wunsch, eine große Familiengeschichte zu erzählen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihren Pferden in Norddeutschland.


Klappentext vom Buch:
Die Liebe zweier Schwestern. Ein Krieg, der sie trennt. Ein Kind, für das sie alles tun würden.
Hamburg, 1916. Vivianne und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Vivianne schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth eine unglückliche, kinderlose Ehe – bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten …


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Die Farben passen gut zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
So ich werde bei diesem Buch mit dem Schriebstil anfangen, denn der konnte mich gar nicht überzeugen. Ein ganz normaler und leider langweiliger Schreibstil. So kommt man auch mal aus dem Lesefluss und das macht das Lesen an sich auch sehr zäh. Für mich hat sich das Buch leider wie Kaugummi gezogen. So wie der Schreibstil mich nicht umhauen konnte waren die Charaktere dabei auch nicht besser. Mir kamen diese sehr Oberflächlich und sehr einfach gehalten vor. Es hat einfach keinen Spaß gemacht mit ihnen der Geschichte nachzueifern. Auch die Beziehung ist sehr einfach gehalten worden und die Probleme sind nicht so nachvollziehbar alles. Ich hätte mich bei sowas schon lange einfach getrennt. Ich verstand manchmal nicht wieso beide noch ein Paar waren. Auch war die Beziehungskrise einfach nicht relevant für die Handlung der Geschichte. Man hätte Simone auch als Einzelperson nehmen können. Vielleicht wäre das einfacher gewesen. Doch es würde sich auf die Beziehung eingearbeitet und ich glaube manchmal auch einfach festgefahren. Viven und Elisabeth fand ich als Charaktere weit interessanter und besser beschrieben. Diese passten viel besser in das Buch hinein. Doch leider können die beiden Schwester aus der Vergangenheit ja nicht das ganze Buch übernehmen. Somit konnte mich das Buch leider überhaupt nicht überzeugen. Bei mir bekommt nur das Cover ein Fuchs und die Schwestern.

Fazit zum Buch:
Leider habe ich mit diesem Buch voll danebengegriffen. 2 Füchse.